Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Pummerin Silbermünze als Glücksbringer zum Jahreswechsel

Alternative Geschenkidee zu Kleeblatt, Schweinchen & Co.


20.12.2010

Marienkäfer, Hufeisen, vierblättrige Kleeblätter und Fliegenpilze aus Schokolade. Schweinchen und Rauchfangkehrer aus Marzipan. 4 von 5 Österreichern überreichen ihren Angehörigen und Freunden zu Silvester einen Glücksbringer. Die meisten davon landen im neuen Jahr in einer Schublade oder im Magen des Beschenkten. Eine alternative Geschenkidee offeriert heuer die Münze Österreich: die Pummerin.

2011 feiert Österreichs berühmteste Glocke, die "Pummerin", zwei Jubiläen: 1711 erstmals aus den bei der Türkenbelagerung 1683 zurückgelassenen Kanonen gegossen, 1945 zerschellt und 1951 wiederhergestellt. Seit 1957 hängt die Pummerin im damals frisch restaurierten Nordturm des Stephansdom. Dem unverwechselbaren tiefen Klang der Pummerin lauschen zum Jahreswechsel nahezu alle, von Vorarlberg bis ins Burgenland. Die Pummerin ist ein inoffizielles, akustisches Wahrzeichen Österreichs und das hat auch mit ihrer Geschichte zu tun. Daher würdigt die Münze Österreich diese Jubiläen mit einer Silbermünze.

Die Pummerin auf der Fünf-Euro Silbermünze setzt sich aus alter Glocke im oberen und neuer Glocke im unteren Bereich zusammen. Dazwischen findet sich eine Darstellung der unbefleckten Empfängnis Marias, die dem alten Vorbild entsprechend werksgetreu für die neue Pummerin verwendet wurde. Auf der rechten Seite der Münze ragt der Wiener Stephansdom auf. Darunter schlängelt sich ein Band mit den geschichtlichen Daten der Glocke. 1711-1945 und 1952 bis 2011. Die 1951 neu gegossene Glocke wurde 1952 gesegnet und erstmals wieder geläutet. Die Neuneckform repräsentiert die neun Bundesländer, deren Wappen auf der Wertseite zu sehen sind. Die Münze zeichnet sich durch die besondere Prägequalität "Handgehoben" aus, hat einen Silbergehalt von 8 Gramm und einen Durchmesser von 28,5 Millimeter. Für die auf 50.000 Stück limitierte Auflage wurde eine besondere Geschenkverpackung entwickelt, in der Platz für persönliche Glückwünsche ist.

12,50 Euro (inkl. 10% MwSt.) kostet die Münze, die natürlich auch als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Sich etwas damit zu kaufen, könnte einen allerdings ärgern. Die Entwicklung der Rohstoffpreise von Silber kann gut dazu führen, dass die Münze beim nächsten Jahreswechsel mehr wert ist.

Zum ersten Mal hat man mit der "Pummerin" die Möglichkeit, eine Münze des kommenden Jahres im Vorhinein zu bestellen. Die Fünf-Euro Silbermünze ist bereits ab 22. Dezember 2010 in Geldinstituten, im Fachhandel, ausgewählten Postfilialen und im MÜNZE ÖSTERREICH-SHOP erhältlich. Oder auch online auf www.pummerin.at zu bestellen. Dort kann man sich auch kostenlos das Läuten der Pummerin als Klingelton auf sein Handy laden. Ordert man dort bis 20. Dezember, trifft der klangvolle Glücksbringer rechtzeitig und Österreichweit noch vor Silvester ein.

Der Euro-Bus der Nationalbank wird von der Münze Österreich als fahrender Münze-Shop umgestaltet und vom 22.12. bis 31.12.2010 in Österreich unterwegs sein. Die Standorte:

22. Dezember - Wien
Stephansplatz 3,1010 Wien

23. Dezember - St. Pölten
Kremser Gasse Nord Hausnr. 39-41, 3100 St. Pölten

24. Dezember - Linz
Hauptplatz Aktivfläche West/ vor der Bank Austria, 4020 Linz

26. Dezember - Innsbruck
Museumsstraße, 6010 Innsbruck

27. Dezember - Salzburg
Europark, 5020 Salzburg

28. Dezember - Klagenfurt
Neuer Platz - mitten im Markt, 9020 Klagenfurt

29. Dezember - Graz
SC Seiersberg, 8055 Seiersberg

30. Dezember - Eisenstadt
Hauptstraße/ Fußgängerzone, 7000 Eisenstadt

31. Dezember - Wien
Stephansplatz, 1010 Wien

Quelle: Münze Österreich, pts

 

Top Themen

Top Links