Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neues KONSUMENT-Buch: "Achtung Finanzfalle!"

Das neue Buch des VKI informiert, wie man Tricks in Verkaufsgesprächen durchschaut und wie Strukturvertriebe und Banken agieren.


29.09.2011

Finanzgeschäfte macht jede(r): Abschluss von Versicherungen, Anlegen von Erspartem in unterschiedlichsten Produkten, möglicherweise sogar eine Vermögensverwaltung durch Dritte. Dies bietet folglich jede Menge Möglichkeiten, in eine von vielen Finanzfallen zu geraten: Geschäfte mit schlechter Performance, mit hohen Kosten und zumindest teilweisem Kapitalverlust. Letztere sogar mit steigender Tendenz, wie die Gerichtsverfahren von Immofinanz, Meinl, AMIS, Moshammer etc. zeigen.

Das neue KONSUMENT-Buch "Achtung Finanzfalle!“ gibt Einblick in die Verkaufsmethoden der Finanzbranche und bietet hierzu zwei Zugänge. Erstens: Welche Fallen gibt es und wie schütze ich mich davor? Hier informiert das Buch beispielhaft über mögliche, konkrete Finanzfallen, die etwa beim Abschluss eines Versicherungsvertrages drohen. Zweitens geht das Buch darauf ein, wie das "System Finanzfalle" funktioniert. Die Angebote im Finanzbereich ändern sich beständig. Wer aber die Funktionsweise von Finanzfallen versteht, "typische" Situationen und Einflussfaktoren einzuschätzen weiß, kann Finanzfallen frühzeitig erkennen und vermeiden.

Anhand von konkreten Praxisbeispielen aus der jüngeren Vergangenheit thematisiert das KONSUMENT-Buch eine Vielzahl möglicher Fallstricke. Diese sind jeweils geordnet nach der Art des Finanzproduktes (z.B. Anleihen, Fonds, Kredite, Sparformen, Versicherungen oder Zertifikate). Dabei bespricht das Buch allerdings nicht nur große Finanzskandale und Betrügereien mit hohen Kapitalverlusten, sondern auch "kleine" Fallstricke - häufig unbeachtete Alltagsfallen - die Rendite und Sicherheit kosten.

Das KONSUMENT-Buch gibt zudem einfache Regeln an die Hand, die helfen, Finanzfallen frühzeitig(er) zu erkennen. Sehr oft ist es dann nicht mehr notwendig, Finanzangebote mit komplexen Rechenoperationen zu überprüfen. Dazu zählen auch Kriterien zur Erkennung von schlechter Beratungsqualität sowie die persönliche Absicherung durch ein korrekt ausgefülltes Anlegerprofil.

Eine Leseprobe des Buches gibt es auf www.konsument.at.

Manfred Lappe: "Achtung, Finanzfalle!"
Tricks in Verkaufsgesprächen erkennen. Gängige Finanzprodukte kritisch betrachtet. Was tun im Schadensfall? Hrsg. Verein für Konsumenteninformation (VKI), Wien 2011 brosch., 200 Seiten, ISBN 978-3-99013-008-7; € 14,90 (exklusive Versand)

Das KONSUMENT-Buch ist beim VKI unter 01/588 774 erhältlich bzw. kann online auf www.konsument.at bestellt werden.

 

Top Themen

Top Links