Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

eMails verursachen Stress

Bereits 20% der Büro-Arbeitszeit für Bearbeiten der e-Post

Lt. einer aktuellen Studie der Gesellschaft der Australischen Psychologen verursacht die ständig steigende Zahl an eMails immer mehr Stress im Büroalltag. Nichts gegen die Autoren der Studie, aber das hätten wir uns auch so gedacht, oder?!

Teilnehmer an der Studie waren rund 1.000 Führungskräfte und leitende Angestellte. Knapp 70 Prozent der Befragten stuften dabei die Bewältigung der täglichen eMail-Flut als "stressig" ein. Trotzdem scheinen die Meisten noch immer Herr der Lage zu sein, denn nur zwei Prozent der Befragten gaben an, sich von den eMails sehr stark unter Druck gesetzt zu fühlen.

Mehr als 3/4 der Befragten gaben weiters an, mehr als 20 Prozent ihrer Arbeitszeit mit dem Lesen und Bearbeiten der elektronischen Post zu verbringen. Der Großteil der Personen erhält zwischen 20 und 50 arbeitsbezogene eMails pro Tag.

Quelle: apa


 

Top Themen

Top Links