Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

WLAN HotSpots - Öffentlicher Internet-Zugang in Wien

Standorte und weitere Infos zum Abrufen von Behördendaten


14.09.2004

Bildquelle: rk-Fotodienst / Christian Fürthner
Wenn Sie gerade in Wien unterwegs sind und z.B. dringend Informationen der Stadtverwaltung benötigen, verwenden Sie am besten einen der neuen sogenannten WLAN-HotSpots, die ab 14. September 2004 zur Verfügung stehen. Dort können alle österreichischen Behörden-Webseiten mit der Domain "gv.at" kostenlos aufgerufen werden. Wiens Webservice steht z.B. unter der Adresse www.wien.gv.at via WLAN zur Verfügung.

Unter einem Wireless Local Area Network (WLAN) wird ein Funknetzwerk verstanden, das mobile Endgeräte wie z.B. ein Notebook mit einem lokalen Datennetz kabellos verbindet. Ein "HotSpot" ist ein Zugangspunkt, der über ein solches WLAN verfügt und Ihnen den Zugang zum Internet ermöglicht.

Im Einvernehmen mit verschiedenen Internet-Anbietern (Providern) wird an derzeit mehr als 200 Standorten das Internetangebot der Stadt Wien für den mobilen Internetzugang zugänglich gemacht. Mit einem WLAN-fähigen Notebook können Amtswege erledigt und Behördeninfos abgefragt werden. Ein Vertrag mit den verschiedenen Providern ist dazu nicht erforderlich.

Der interaktive Stadtplan der Wiener Stadtverwaltung zeigt Ihnen alle WLAN Hotspots in Wien an - wählen Sie als "Karteninhalt" unter "Bildung" das Element "WLAN Standort" aus.

 

Top Themen

Top Links