Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Online Shopping wird immer beliebter

Deutliches Wachstum innerhalb der letzten fünf Jahre

Rund 2 Millionen Österreicher haben bereits im Internet eingekauft und bestellt. Die Akzeptanz von Online-Shopping unter den österreichischen Internetnutzern hat in den vergangen fünf Jahren deutlich zugenommen. Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse des Austrian Internet Monitors (AIM), der vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut INTEGRAL quartalsweise durchgeführt wird.

Männer sind unter den Online-Shoppern etwas häufiger vertreten als Frauen - 55% der männlichen und 48% der weiblichen Internetnutzer haben bereits im Netz eingekauft bzw. bestellt. Bücher sind nach wie vor die am häufigsten verkaufte Ware im Internet, mit weitem Abstand gefolgt von Kleidung und Musik CDs. Lt. INTEGRAL gibt ein durchschnittlicher Online-Shopper pro Quartal bereits 200 Euro im Internet aus.

Generell ist zu beobachten, dass sich das Internet immer mehr zu einem Medium entwickelt, welches für Tätigkeiten des alltäglichen Lebens eingesetzt wird. Unspezifisches Surfen im Web verliert immer mehr an Bedeutung.

Neben dem Online-Shopping erfreut sich auch das Online-Banking wachsender Beliebtheit. Bereits 1,7 Millionen Österreicher (45% der Internetnutzer) haben für ihre privaten Zwecke ein Konto mit Internet-Banking eingerichtet, 37% der Internetnutzer greifen regelmäßig auf ihr Online-Konto zu. Hohe Zuwachsraten sind auch beim Downloaden von Dateien aus dem Internet zu beobachten. Derzeit verwendet jeder dritte Internetnutzer diese Möglichkeit. Ein Fünftel aller User führt regelmäßig Musik-Downloads durch, jeweils jeder Zehnte nutzt regelmäßig das Internet, um Bilder, Software oder Textelemente herunterzuladen.

Quelle: INTEGRAL


So erkennen Sie vertrauenswürdige Online-Shops ...

 

Top Themen

Top Links