Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Notebook mit Außendisplay im Klapphandy-Design

Sideshow bietet Datenzugriff ohne kompletten Systemstart

29.01.2007

Der Computerhersteller Asus hat mit dem W5Fe ein Subnotebook vorgestellt, das über ein zusätzliches Außendisplay verfügt. Bei Klapphandys ist das Zweitdisplay schon seit einiger Zeit in Mode, am Notebooksektor ist Asus der erste Hersteller, der dem User somit gewisse Funktionen des Computers von Außen zugänglich macht. Die Sideshow genannte Funktion biete schnellen und einfachen Datenzugriff ohne das komplette System booten zu müssen und setze einen innovativen Meilenstein im Vista-Zeitalter, heißt es in einer entsprechenden Aussendung. Das Stichwort Vista ist dabei wichtig, denn nur dieses Betriebssystem unterstützt die Sideshow-Funktion.

Sideshow lasse sich jederzeit aktivieren

Alle Daten, auf die Sideshow zugreifen kann, liegen in einem ein Gigabyte großen Flashspeicher. So können Daten von Digitalfotos übertragen, Adressen in Datenbanken ausfindig gemacht, Texte gelesen oder sogar E-Mail-Benachrichtigungen angezeigt werden. Für letzteres müsste das Notebook allerdings kurzfristig hochgefahren werden, da eine direkte Netzwerkverbindung über das Minidisplay nicht hergestellt werden kann. Das 2,8 Zoll große Außendisplay hat eine Auflösung von 320 mal 240 Pixel und lässt sich zudem jederzeit "on the fly" für Entertainment Applikationen wie kleine Spiele oder als MP3 Player nutzen. Für einen konsistenten Datenabgleich synchronisiert sich das externe System automatisch mit dem Hauptsystem, sobald dieses angeschaltet wird.

Besser arbeitet es sich natürlich auf dem 12,1 Zoll großen Hauptdisplay. Das Herzstück des mobilen Begleiters bildet ein Intel Core2 Duo Prozessor zusammen mit dem Intel 945GM Express Chipsatz. Darüber hinaus verfügt das W5Fe über eine SATA-Festplatte mit 160 Gigabyte Kapazität und bietet Kommunikationsfunktionen wie Bluetooth und die gängigen WLAN Standards. Für ungetrübtes Entertainment-Vergnügen soll der Widescreen-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 mal 768 Bildpunkten sorgen. Ebenfalls an Bord ist eine schwenkbare 1,3 Megapixel Kamera. Angaben über Preis und Verfügbarkeit konnte Asus noch keine machen. Genauer unter die Lupe nehmen können Interessierte das Notebook auf der CeBIT im März.

Quelle: pt

 

Top Themen

Top Links