Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neues Konsument-Buch : Das Beste aus dem Internet

Wegweiser für virtuelle Schnäppchenjäger

09.12.2008

Das Internet ist einer der Orte, an dem man tatsächlich noch etwas geschenkt bekommt. Zumindest dann, wenn man weiß, wie und wo man danach sucht, und worauf man sich einlässt, ohne unbemerkt in eine Falle zu tappen. Von Gratisprogrammen über Preissuchmaschinen bis hin zum Gratis-Musikdownload bietet das Internet eine Unmenge von Diensten an. Der neue "Konsument"-Ratgeber "Das Beste aus dem Internet" gibt einen kompakten Überblick über kostenlose Downloads und Angebote, bei denen man durch Preisvergleich Geld sparen kann und zeigt, welche Gefahren im Netz lauern.

Ob nun Virenschutz, Bildbearbeitung, Brenn- oder Bürosoftware, die Palette an kostenloser Freeware ist breit. Das gilt auch für Shareware, also Programme, die nichts oder nur einen Bruchteil dessen kosten, was die großen Anbieter für ihre Produkte verlangen. Tipps zu Gratisprogrammen, mit denen man den Computer aufrüsten kann, gibt der Ratgeber dabei sowohl für Windows- als auch für Mac-User.

Darüber hinaus behandelt der Ratgeber Multimediaangebote: Unter anderem zeigt er, welche Angebote es an Online-Zeitungen, Webradios oder Onlineliteratur gibt. Er gibt Auskunft, wo Musik, aber auch Filme, kostenlos und rechtlich unbedenklich heruntergeladen werden können. Was bei der Online-Buchung von Reisen zu beachten ist, welche Suchmaschine worüber Auskunft gibt und welche Routenplaner tatsächlich gratis sind, darüber informiert das Buch in einem eigenen Kapitel.

Da sich einige Internetseiten darauf spezialisiert haben, User mit angeblichen Gratisdiensten hinters Licht zu führen und abzukassieren, gibt der Ratgeber auch wertvolle Hinweise dazu, wie man sich verhält, wenn man in eine solche Falle tappt. Eine Liste nicht zu empfehlender Websites zeigt, wie breit die Themenpalette hier gestreut ist: von der Ahnenforschung über Lebensprognosen bis hin zu IQ-Tests und Witzen.

"Mitmachen" heißt die Devise von "Web 2.0". Der Ratgeber behandelt hier beispielsweise die Veröffentlichung von Beiträgen auf Foto-, Video- oder Podcastplattformen, das Führen eines Weblogs und soziale Netzwerke. Wem das alles noch nicht reicht, der findet im Serviceteil einen Überblick über mehr als 300 Links zu Gratissoftware, Multimediaangeboten, Routenplanern, Reisebuchung, Sprachkursen, Preissuchmaschinen, Ahnenforschung und vielem, vielem mehr.

Der "Konsument"-Ratgeber "Das Beste aus dem Internet" umfasst 153 Seiten und ist um 14,90 Euro im Buchhandel und beim VKI unter 01/588 77-4 (zzgl. Versandkosten) erhältlich. Der Ratgeber kann auch online auf www.konsument.at bestellt werden.


 

Top Themen

Top Links