Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Spaß mit Digitalfotos : Ratgeber zur Bildbearbeitung

Neues Konsument-extra für Hobby-Fotografen

20.04.2007

Bildquelle: VKI
Die ersten Schritte mit der Digitalkamera klappen schon recht gut, doch mit den Ergebnissen sind Sie nicht immer so ganz zufrieden? Kein Meister ist vom Himmel gefallen. Der neue Ratgeber "Spaß mit Digitalfotos" aus der Reihe "Konsument-extra" zeigt Schritt für Schritt, wie Bilder am PC bearbeitet werden können - beginnend mit der Korrektur geröteter Pupillen bis hin zu umfassenderen Nachbearbeitungsmöglichkeiten. Zudem gibt das Buch einfache Tipps und Tricks fürs Speichern und Archivieren. Und wer seine Fotos auf Papier ausdrucken möchte, erhält auch dazu hilfreiche Informationen.

Wenn auch das meistverarbeitete Betriebssystem, Windows XP, bereits mit einem Bildbetrachter ausgestattet ist: Für eine umfassendere Bearbeitung von Bildern sind nach wie vor spezielle Programme erforderlich. Einige davon sind bereits unentgeltlich im Internet erhältlich. Der Nachteil solcher Gratisprogramme ist allerdings, dass sie - von wenigen Ausnahmen abgesehen - nicht alle Funktionen aufweisen, die man nach der Lektüre des Buches womöglich einsetzen möchte. Eine große Palette an Funktionen bietet etwa, neben zahlreichen anderen Programmen, die Kaufsoftware "Photoshop Elements 5" (PSE5) von Adobe. Dieses Produkt stellt auch - zwecks Übersichtlichkeit - die Basis für diesen Ratgeber dar.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung bietet dieses "Konsument"-extra dann auf etwas mehr als 20 Seiten zusammengefasst einen "schnellen Einstieg" in das Bearbeitungsprogramm PSE5 - so beispielsweise die Korrektur rotgeblitzter Augen oder schnell von der Hand gehende Eingriffe in Farbe und Helligkeit eines Fotos. Dabei sorgen - wie auch in den nachfolgenden Kapiteln - einfach nachvollziehbare Übungen für Verständlichkeit und Praxisbezogenheit. Im Hauptteil des Buches finden sich zahlreiche hilfreiche Erläuterungen zu den Werkzeugen der Bildbearbeitung wie Kopierstempel, Farbwähler und Reparaturpinsel. Erklärungen zur Menüleiste des Programms informieren beispielsweise darüber, wie sich Bildteile einkopieren oder Ebenen bearbeiten lassen.

Das Buch schärft allerdings nicht nur die Sinne für große und kleine Details der Bildbearbeitung. Auch der fachgerechten Speicherung, der leichten Wiederauffindbarkeit und dem Druck von Fotos räumt der Band Platz ein. Dass bei alledem das Thema digitale Bildbearbeitung mit einer eigenen Sprachwelt aufwartet, ist nicht weiter überraschend. Daher bietet das "Konsument"-extra auch einen Glossarteil zum schnellen Nachschlagen bei unklaren Begriffen.

Nicht zuletzt finden sich im Ratgeber für den interessierten Hobbyfotografen und "Bildchirurgen" zudem auch nützliche und informative Internet-Adressen zur digitalen Fotografie, damit dem Spaß mit Digitalfotos auch wirklich nichts im Wege steht.

Das "Konsument"-extra "Spaß mit Digitalfotos" umfasst 223 Seiten und ist um 19,60 Euro im Buchhandel um beim VKI (zzgl. Versandkosten) erhältlich.

Quelle: VKI

 

Top Themen

Top Links