Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Gefahr für alle User des MS Internet Explorer

Beim Surfen auf Webseiten kann schädliche Datei installiert werden

Computerexperten warnen eindringlich vor einer neuen Gefahr aus dem Internet. Betroffen sind alle User, die den Microsoft Internet Explorer als Browser verwenden. Die Gefahr geht vor allem von großen Webseiten im Internet aus - auch vertrauenswürdige Seiten können betroffen sein!

Seit dem Wochenende ist ein neuer Virus aktiv, den man sich beim Surfen einfangen kann. Es reicht dazu schon aus, auf eine Webseite zu surfen, die von dem Virus befallen ist. Benutzer, die auf eine solche Seite surfen und dazu den Internet Explorer von Microsoft verwenden, können sich eine schädliche Datei, auch Trojanisches Pferd genannt, einfangen, die ohne ihr Wissen auf ihrem PC installiert wird. Diese Datei erlaubt Hackern, die Kontrolle über ihren Rechner zu übernehmen, um den Computer für den Versand von Spam-Mails zu missbrauchen oder Tastatureingaben (wie z.B. Passwörter) an den Hacker zu übertragen.

Bis jetzt sind angeblich schon Tausende von Web-Servern befallen. Der Virus mißbraucht für seine Verbreitung vor allem große Webseiten, die unter Microsofts Internet Information Server (IIS) 5 betrieben werden - und das sind sehr viele. Die Webheimat zählt übrigens nicht dazu! Wie die Rechner manipuliert wurden, ist derzeit noch nicht bekannt. Schutz dagegen gibt es bis jetzt noch keinen!

Privatanwender können die Gefahr umgehen, indem sie vorübergehend auf Browser-Alternativen wie Mozilla umsteigen.

Quelle: netzeitung.de


 

Top Themen

Top Links