Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Volvo XC60 T6 R-Design im Test

Der Volvo XC60 erfreut sich als familienfreundlicher SUV großer Beliebtheit, der T6 ist dabei das Spitzenmodell der Reihe. In unserem Test zeigt der starke Volvo, was er kann.

06.04.2012

Nach dem XC90 ist der XC60 das zweite SUV im Volvo-Programm und soll in dem heiß umkämpften Segment gegen Audi Q5 und BMW X3 die Gunst der Käufer gewinnen. Sein sportliches und eigenständiges Design ist dabei sehr ansprechend und vermittelt jenes solide Gefühl, welches den Volvo-Modellen seit Generationen anhaftet.

Für unseren Test haben wir das Topmodell der Reihe gewählt, den T6, der mit seinem 304 PS starken 6-Zylinder-Motor auch für Sportwagenfreunde mit erhöhtem Platzbedarf eine feine Alternative ist - vor allem im R-Design, welches das Volvo-SUV optisch noch sportlicher macht. Um 62.358 Euro ist der XC60 T6 R-Design schon sehr gut ausgestattet und verfügt unter anderem über ESP, ABS, 6 Airbags, das City Safety-System der 2. Generation, DSTC-Fahrdynamikregelung, Tempomat, Bergabfahrhilfe, Allradantrieb, beheizte Scheibenwaschdüsen, "WHIPS" (Schleudertrauma-Schutzsystem), eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Aluminiumapplikationen, Außenspiegel in matter Chrom-Optik, ein Doppelauspuffendrohr R-Design, Einlagen Aluminum R-Design, ein Sportfahrwerk und noch vieles mehr.

Ebenso lange wie die Serienmitgift ist aber auch die Liste der Optionen, die in unserem Testwagen verbaut waren. Mit Metallic-Lackierung, dem Business Pro-Paket (Premium Sound- und Navigationssystem sowie Einparkhilfe hinten), dem Fahrerassistenz-Paket (aktiver Tempomat mit Abstandsregelung, BLIS und Müdigkeitswarner), dem Familien-Paket, dem Sicherheits-Komfortpaket, dem Winterpro-Paket, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, automatischer Heckklappe, Standheizung, Rückfahrkamera, Regensensor, Digital TV und noch vielem mehr hat unser Testfahrzeug einen Endpreis von 82.368 Euro erreicht. Immerhin bekommt man um diesen Preis ein Luxus-SUV mit Sportwagenqualitäten und erspart sich so ein zweites Auto.

Der Innenraum bietet dann auch jeden nur erdenklichen Luxus, die Abstimmung aus zweifarbigen Ledersitzen und dem Armaturendesign kann als sehr geglückt bezeichnet werden. Man fühlt sich im XC60 auf Anhieb wohl und findet auch schnell eine perfekte Sitz/Lenkradposition.

Die Verarbeitung ist der Preisklasse entsprechend perfekt, und auch das Platzangebot kann überzeugen. Auf allen Plätzen gibt es selbst für groß gewachsene Menschen genug Platz, und das Kofferraum- volumen ist mit 495 Liter Fassungsvermögen auch ausreichend groß geraten.

Viele Ablagen erhöhen zudem den praktischen Nutzwert. Auch wenn die Mittelkonsole ein Meer an Knöpfen beheimatet, findet man sich schnell zurecht. Das Navigationssystem verfügt jetzt auch über eine moderne Darstellung und lässt sich einfach einstellen.

Ein hervorragendes Soundsystem und äußerst bequeme Sitze gefallen im XC60 ebenso wie die SUV-typische hohe Sitzposition. Mehr Komfort könnte noch eine verstellbare Mittelarmlehne bringen, die vorhandene ist leider etwas niedrig und weit hinten positioniert.

Der Volvo XC60 T6 R-Design sieht aber nicht nur sportlich aus, er bietet auch jede Menge Fahrspaß. Der 3,0 Liter Reihen 6-Zylinder verfügt über eine Leistung von 304 PS (224 kW) und befördert den knapp 2 Tonnen schweren Volvo in nur 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h, das maximale Drehmoment bei 440 Nm und steht zwischen 2.100 und 4.200 U/Min bereit.

Der Volvo ist dabei sehr wandlungsfähig. Man kann mit ihm wie mit einer Luxuslimousine geschmeidig dahin gleiten, mit einem beherzten Tritt aufs Gaspedal verwandelt er sich aber in einen hochgelegten Sportwagen. Bei Vollgas wird man in die bequemen Sitze gedrückt und erlebt die enorme Schubkraft des starken 6-Zylinders, der seine Arbeit selbst bei voller Beschleunigung noch sehr leise verrichtet. Dabei verfügt der XC60 dank dem Allradantrieb auch über eine perfekte Straßenlage. Das Sportfahrwerk ist zwar straffer als in anderen Volvo-Modellen, jedoch keinesfalls unangenehm hart.

Etwas weicher könnten lediglich die Schaltvorgänge der 6-Gang-Automatik sein, die im Vergleich zu anderen Automatik-Getrieben auch eine Spur länger braucht, bis die Gänge gewechselt werden. Wer ein Überholmanöver startet und aufs Gas steigt, wird einen Tick länger auf das Zurückschalten warten müssen, als man es gerne bei einem solch leistungsstarken Auto hätte. Abhilfe schafft die manuelle Schaltgasse, mit der sich die Gänge selbst sortieren lassen.

Dabei fühlt sich der XC60 auf kurvigen Landstraßen sehr wohl, und auch die direkte Lenkung passt hier bestens zur Gesamt-abstimmung. Zarte Frauenhände würden sich die Lenkung in der Stadt und beim Einparken aber wohl eine Spur leichtgängiger wünschen.

Ein großes Plus verdient sich der XC60 bei der Sicherheit. Sowohl der Tempomat mit automatischer Abstandsregelung, als auch der Toter-Winkel-Warner verrichten ihre Arbeit vorzüglich. Mit dem City Safety-System der 2. Generation hat Volvo zudem auch das passende System, wenn der Fahrer einmal unachtsam ist und bis Tempo 30 seinen Blick nicht auf der Straße hat. Dann bremst das System im Falle eines Unfalls automatisch, zudem wird der Fahrer akustisch und optisch gewarnt.

Der XC60 ist so auch im Falle eines Unfalls ein verlässlicher Begleiter, der die Insassen bestmöglich schützt. Wer soviel Spaß und Sicherheit bietet, darf sich dann auch an der Tankstelle einen Schluck mehr genehmigen. Im Schnitt hat sich der Volvo bei durchaus zügiger Fahrweise 11,7 Liter pro 100 Kilometer gegönnt, was uns jedoch nicht sehr schreckt, wir hätten mit mehr gerechnet. Laut Werk sollte er sich im Schnitt mit 10,7 Liter begnügen, ein Wert, der sicher zu erreichen ist und auf einer langen Autobahn-Etappe von uns mit 10,2 Liter sogar noch unterboten wurde.

Für jene, die ein wirklich sportliches SUV suchen, das nicht nur viel Fahrspaß, sondern auch viel Sicherheit bietet, und sich auch von der breiten Masse abhebt, ist der Volvo XC60 T6 im R-Design sicher eine hervorragende Wahl. Er bietet viel Platz, ein schönes Ambiente und dazu noch viel Fahrspaß.

Was uns gefällt:

Wie leise, laufruhig und dennoch mit viel Spaß sich der T6 bewegen lässt, das Design, die Sicherheitsfeatures, die Ausstattung

Was uns nicht gefällt:

die nicht verstellbare Mittelarmlehne vorne, die Automatik könnte etwas schneller reagieren

Testzeugnis: 

Ausstattung Sicherheit: 1
Ausstattung Komfort: 1
Verbrauch: 3
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 1-
Kofferraum: 1

TIPP: Mehr Volvo News und Tests sowie die Volvo Händler in ganz Österreich finden Sie hier.

Zum Öffnen der Fotogalerie mit allen 52 Fotos auf eines der Bilder klicken!

Aktuelle Autotests und Berichte:

Hyundai Kona Style; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Der neue Hyundai Kona im Test

Hyundai´s Lifestyle-SUV zieht nicht nur außen neugierige Blicke auf sich. Dass auch seine inneren Werte begeistern können, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Dacia Duster; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Der neue Dacia Duster im Test

Die zweite Generation des Dacia Duster bietet einige Neuheiten in Bezug auf Technik und Ausstattung. Wir verraten im folgenden Test, wo die Stärken und Schwächen liegen. » weiter lesen

Ford Ranger Sondermodell Predator; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Sondermodell: Ford Ranger Predator im Test

Ford widmet dem Vorzeige Pick-up Ranger in diesem Frühjahr ein Sondermodell mit dem reißerischen Namen "Predator". Wo der räuberische Wildtrak seine Zähne zeigt, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Kia Sorento GT-Line; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Neuer Kia Sorento im Test

Der frisch geliftete Kia Sorento ist erstmals auch in der sportlichen GT-Line erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, ob er mehr Luxusliner oder Sport-SUV ist. » weiter lesen

Renault Espace; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Renault Espace 1,8 Turbo im Test

Der Renault Espace ist jetzt auch mit einem starken Benzinmotor erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, wie der Benziner zum geräumigen Crossover passt. » weiter lesen

Honda Civic Limousine; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Die neue Honda Civic Limousine im Test

Die neue Generation des Honda Civic ist bei uns auch wieder als Limousine erhältlich. Wir haben das Topmodell der Baureihe getestet. » weiter lesen

Nissan X-Trail 2,0 dCi ALL-MODE 4x4iTekna - Testbericht; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Nissan X-Trail 2,0 Diesel Tekna im Test

Bereit für das Abenteuer Familie? Auf jeden Fall! Wie uns der neue X-Trail ruhig durch die hektische Zeit bringt, lesen Sie hier. » weiter lesen


 

Top-News und

Testberichte