Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Volvo S60 T5 R-Design im Test

Der Volvo S60 gilt als eine der sportivsten Mittelklasse-Limousinen. Mit dem R-Design wird er jetzt noch sportlicher und zeigt in unserem Test, was er kann.


15.11.2011

Die neueste Version des S60 präsentiert sich so sportlich wie noch kein anderer Volvo in der Mittelklasse zuvor. Mit seiner keilförmigen Linie wirkt der S60 schon im Serien-Trimm sehr dynamisch, jetzt bietet Volvo den S60 aber auch mit dem noch sportlicheren R-Design an.

Vor einiger Zeit hat uns schon der S60 D3 mit 163 PS überzeugt, jetzt haben wir für unseren Test passend zur sportlichen Optik den S60 T5 mit seinem 2,0 Liter Turbomotor und 240 PS (177 kW) gewählt. Der T5 rangiert damit unterhalb der Top-Version T6 und ist eine gute Alternative zwischen den schwächeren Versionen und der 304 PS starken Variante des S60, die nicht nur stärker, sondern auch wesentlich teurer ist.

Der Basispreis des S60 T5 R-Design liegt bei 40.021 Euro und bietet schon eine sehr ordentliche Serienausstattung. Neben ABS, ESP, sechs Airbags und dem City Safety System der 2. Generation kommt der Volvo auch noch mit dem R-Design-Paket inkl. Aluminium-Einlagen im R-Design, blau hinterlegter Instrumentierung, Lederschalthebel im R-Design, Multifunktionssportlederlenkrad, 18“-Leichtmetallfelgen, Polsterung R-Design Leder Sport, Sportfahrwerk, 2-Zonen-Klimaautomatik, Tempomat und noch vielem mehr.

Unser Testauto verwöhnt die Passagiere zusätzlich noch mit dem Business Pro Paket (enthält das Audiopaket "High Performance Multimedia", Einparkhilfe hinten und das RTI Navigations-system), dem Winter Paket Pro (enthält Dual-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Sitzheizung vorne und eine Scheinwerferreinigungsanlage), dem aktiven Geschwindigkeits-/Abstandsregelsystem, dem Premium-Sound-Paket, elektrisch einklappbaren Außenspiegeln, Innenspiegel mit Abblendautomatik und einem Regensensor.

Mit einem Gesamtpreis von 48.633,40 Euro bleibt der top ausgestattete S60 dann sogar noch unter der 50.000 Euro-Grenze.

Das R-Design-Paket kommt dabei besonders gut in der roten Lackierung unseres Testautos zur Geltung, und neben den optischen Verfeinerungen im Außendesign wirkt auch der Innenraum des S60 T5 R-Design noch sportlicher als in jenen Modellen ohne R-Design.

Hinzu kommen eine sehr gute Verarbeitung und eine noble Materialauswahl. Die Armaturenlandschaft besticht durch geschwungene Linien und viel Alu/Carbon-Optik sowie Leder.

Auch wenn die Mittelkonsole mit sehr vielen Tasten und Knöpfen versehen ist, im Laufe der Zeit findet man sich immer besser zurecht, und die Bedienung erfolgt intuitiv.

Die Sportsitze runden den sportlichen Charakter im Innenraum ab. Sie bieten nicht nur hervorragenden Halt, sondern sind auch auf Langstrecken sehr bequem. Man fühlt sich im S60 auf Anhieb wohl, und auch die Platzverhältnisse in der ersten Reihe sind sehr gut.

Hinten wird es bedingt durch die coupéhafte Linie etwas enger, für Kinder oder Kurzstrecken reicht der Platz aber allemal. Gut einteilen sollte man sich nur das Reisegepäck, mit 380 Liter Volumen ist der Kofferraum des S60 leider nicht sehr groß. Wer sich für eine so sportliche Limousine entscheidet, der wird aber auch mehr auf den Antrieb, als auf die Platzverhältnisse Wert legen, und hier hat der S60 T5 gute Karten.

Der 2,0 Liter 4-Zylinder Turbomotor hat eine Leistung von 240 PS (177 kW) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 320 NM, die zwischen 1.800 und 5.000 U/Min bereit stehen.

In nur 7,3 Sekunden schafft der sportliche Volvo den Sprint von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 230 km/h schnell. Das Schöne bei diesem Motor ist aber das gute Durchzugsvermögen und die Kraft, die er schon von unten heraus hat. So lässt es sich zum einen sehr entspannt und schaltfaul fahren, zum anderen kann die Leistung aber jederzeit ohne Probleme abgerufen werden. Die knackige 6-Gang-Schaltung passt dabei auch sehr gut zu diesem Motor und dem sportlichen Charakter.

Nicht ganz jedermanns Geschmack wird aber das Sportfahrwerk sein, welches eine recht harte Federung vorweist, die Bodenunebenheiten gerne meldet. Auf der anderen Seite klebt der Volvo aber förmlich auf der Straße und bietet einen enormen Fahrspaß.

Die direkte Lenkung und die gute Straßenlage machen jede Kurve zum Vergnügen, und auch beim Herausbe- schleunigen macht der Volvo dank des durchzugsstarken Motors viel Spaß.

Dabei bleibt es im Innenraum immer angenehm leise. Der 4-Zylinder-Motor läuft so ruhig, dass man ihn durchaus für einen 6-Zylinder-Motor halten könnte. Selbst bei schneller Beschleunigung und auf der Autobahn zeigt der Volvo seinen Premium-Anspruch mit einem wunderbar leisen Innenraum.

Einen weiteren Pluspunkt sammelt der S60 dann bei der Sicherheit. Das City Safety-System der zweiten Generation und das aktive Geschwindigkeits-/Abstandsregelsystem sorgen nicht nur für ein entspannteres Fahren, sondern helfen auch, Unfälle zu vermeiden. Die Systeme arbeiten dabei sehr zuverlässig, und man gewöhnt sich schnell an den Komfort, den der aktive Tempomat bietet.

Wer den S60 T5 vor allem als Reiselimousine sieht und auf die sportlichen Attribute verzichtet, wird auch beim Verbrauch an die vom Werk angegebenen 7,9 Liter pro 100 Kilometer heran kommen. In unserem Test hat sich der Volvo 8,7 Liter genehmigt, wo er aber schon jede Menge Fahrspaß geliefert hat und die Leistung auch genutzt wurde.

Der Volvo S60 T5 im R-Design bietet auf jeden Fall jede Menge Fahrvergnügen, eine gute Komfortausstattung und eine noch bessere Sicherheitsausstattung. Die Verarbeitung und die Geräuschdämmung spielen in der Premium-Liga, der Preis ist dabei noch knapp unter derselben zu finden. Dass der Volvo eher eng geschnitten ist, mindert seine Qualität nur für jene, die oft viel Platz benötigen.

Was uns gefällt:

Der Motor, der Fahrspaß, die Ausstattung, die Sicherheits-elemente, die Verarbeitung, die Geräusch- dämmung

Was uns nicht gefällt:

Das Platzangebot in der zweiten Reihe und das Kofferraumvolumen

Testzeugnis:

  • Ausstattung Sicherheit: 1
  • Ausstattung Komfort: 1
  • Verbrauch: 2
  • Fahrleistung: 1
  • Fahrverhalten: 1
  • Verarbeitung: 1
  • Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
  • Platzangebot Rückbank: 2-
  • Kofferraum: 3
  • Ablagen: 1
  • Übersichtlichkeit: 1-

TIPP: Mehr Volvo News und Tests sowie die Volvo Händler in ganz Österreich finden Sie hier.

Zum Öffnen der Fotogalerie mit allen 42 Fotos auf eines der Bilder klicken!

Aktuelle Autotests und Berichte:

Hyundai Kona Style; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Der neue Hyundai Kona im Test

Hyundai´s Lifestyle-SUV zieht nicht nur außen neugierige Blicke auf sich. Dass auch seine inneren Werte begeistern können, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Dacia Duster; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Der neue Dacia Duster im Test

Die zweite Generation des Dacia Duster bietet einige Neuheiten in Bezug auf Technik und Ausstattung. Wir verraten im folgenden Test, wo die Stärken und Schwächen liegen. » weiter lesen

Ford Ranger Sondermodell Predator; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Sondermodell: Ford Ranger Predator im Test

Ford widmet dem Vorzeige Pick-up Ranger in diesem Frühjahr ein Sondermodell mit dem reißerischen Namen "Predator". Wo der räuberische Wildtrak seine Zähne zeigt, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Kia Sorento GT-Line; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Neuer Kia Sorento im Test

Der frisch geliftete Kia Sorento ist erstmals auch in der sportlichen GT-Line erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, ob er mehr Luxusliner oder Sport-SUV ist. » weiter lesen

Renault Espace; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Renault Espace 1,8 Turbo im Test

Der Renault Espace ist jetzt auch mit einem starken Benzinmotor erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, wie der Benziner zum geräumigen Crossover passt. » weiter lesen

Honda Civic Limousine; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Die neue Honda Civic Limousine im Test

Die neue Generation des Honda Civic ist bei uns auch wieder als Limousine erhältlich. Wir haben das Topmodell der Baureihe getestet. » weiter lesen

Nissan X-Trail 2,0 dCi ALL-MODE 4x4iTekna - Testbericht; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Nissan X-Trail 2,0 Diesel Tekna im Test

Bereit für das Abenteuer Familie? Auf jeden Fall! Wie uns der neue X-Trail ruhig durch die hektische Zeit bringt, lesen Sie hier. » weiter lesen


 

Top-News und

Testberichte