Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

TMCplus : Verkehrsmeldungen am Navigationsgerät

Service von Ö3 und ASFINAG jetzt fünf Mal so schnell wie vorher

02.07.2009


Ferienzeit bedeutet auch Stauzeit auf Österreichs Straßen. Seit über 30 Jahren begleitet der Ö3-Verkehrsservice die Verkehrsteilnehmer rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Seit 2002 wird die Ö3-Verkehrsinformation auch über RDS-TMC (Radio Data System - Traffic Message Channel) am Navigationsgerät angeboten und kann so automatisch in die aktuelle Routenplanung einberechnet werden. Hitradio Ö3 und ASFINAG erweitern nun diesen RDS-TMC-Dienst - damit gelangen mehr Informationen bis zu fünf mal schneller auf das Navigationsgerät. Der neue Service heißt TMCplus

Die Ö3-Verkehrsredaktion hat Zugriff auf 1.500 Sensoren und 2.300 Kamerabilder der ASFINAG. Die enge Zusammenarbeit mit der Polizei und 16.000 Ö3ver sorgen für einen umfassenden Überblick von Österreichs Straßennetz. Ö3 und ASFINAG verfolgen mit TMCplus ein gemeinsames Ziel: Eine rasche Weitergabe von Information und somit eine effiziente Verkehrssteuerung. "Dadurch können Staus verhindert und Unfallzahlen gesenkt werden. Auch werden Stauaufhebungen noch schneller am Navigationsgerät dargestellt, die Route wird so optimal berechnet", so Thomas Ruthner, Leiter der Ö3-Verkehrsredaktion. Mindestens 600.000 Autofahrer besitzen derzeit ein Navigationsgerät, das TMC-fähig ist, also die Ö3-Meldungen empfangen kann.

Was macht "TMCplus" schneller?
Früher konnte es einige Minuten dauern, bis alle Verkehrsmeldungen im Navigationsgerät angezeigt wurden. "TMCplus" ist etwa fünf Mal so schnell wie der frühere Dienst. Diese Beschleunigung konnte neben anderen technischen Maßnahmen vor allem dadurch erreicht werden, dass nicht mehr alle TMC-Meldungen in ganz Österreich, sondern regionalisiert für die Regionen West / Mitte / Ost ausgestrahlt werden. Das Navigationssystem zeigt verlässlich alle für Sie relevanten Meldungen in Ihrer unmittelbaren Umgebung an.

Kann das alte Navigationsgerät "TMCplus" empfangen?
Jedes Navigationsgerät, das TMC-fähig ist, kann auch "TMCplus" empfangen. "TMCplus" ist nicht verschlüsselt und kann daher auch mit  bereits in Verwendung befindlichen Endgeräten empfangen werden.

Eine aktuelle Liste mit den geprüften Navigationsgeräten, die TMCplus empfangen können sowie weitere Infos finden Sie unter www.tmcplus.at. Fragen zu TMCplus können auch telefonisch oder via Mail an das Ö3-Hörerservice gerichtet werden: 0820 600 300 (14 Cent/Min.) Täglich von 7 bis 19 Uhr. Mail: tmcplus@oe3.at.

Quelle: ots


 

Top-News und

Testberichte

 
 

Promotion