Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Infos zur neuen Kurzparkzonen-Regelung in Wien

Infofolder, -telefon und -webseite klären auf


29.08.2007

Für flächendeckende Kurzparkzonen in den Wiener Bezirken Innere Stadt bis Alsergrund und Brigittenau gelten ab nächster Woche neue Zeiten und Tarife. Eine Sonderregelung gibt es für den 15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus. Zusammenfassung der Neuregelung ab 1.9.2007:

Die flächendeckende Kurzparkzone gilt in den Bezirken 1 bis 9 und 20 Montag bis Freitag (werktags) in der Zeit von 9.00 bis 22.00 Uhr. Sonderregelung für den 15. Bezirk: Geltungsdauer wie bisher: täglich (d.h. auch am Wochenende und an Feiertagen) von 18.00 bis 23.00 Uhr, jeweils vom 1. September bis 30. Juni. Die parkraumbewirtschaftete Zone wird nach Westen bis zur Johnstraße erweitert. Achtung: die Kurzparkzonen in Wiener Geschäftsstraßen bleiben unverändert - auf die Beschilderung achten!

Die maximale Parkdauer beträgt einheitlich 2 Stunden. Kurzparkscheine für 1/2 Stunde kosten ab 1. September 60 Cent (statt bisher 40 Cent), für 1 Stunde 1,20 Euro (statt 80 Cent) und für 1 1/2 Stunden 1,80 Euro (statt 1,20 Euro). Dies entspricht einer Preissteigerung von satten 50 %!

192,89 statt bisher 163,30 Euro (15. Bezirk: 118,49 statt 113,69 Euro) sind für die Anrainer-Ausnahmegenehmigung (Parkpickerl) in parkraumbewirtschafteten Zonen künftig pro Jahr fällig (plus 29 %).


Die Stadt Wien bietet auf ihrer Webseite Antworten zu den wichtigsten Fragen wie z.B.: wo können alte Parkscheine umgetauscht werden, wo können neue Scheine in den Abendstunden erworben werden, wie funktioniert "Handy Parken" usw. Auch ein eigens aufgelegter Folder informiert kurz und bündig über das neue Kurzparken in Wien. Die Broschüre ist bei Bezirksämtern, bei Parkraumüberwachungsorganen, der Bundespolizei Wien, bei Tankstellen, bei Magistratsdienststellen, bei der Rathaus-Info und bei den Autofahrerclubs erhältlich. Nähere Auskünfte zum Thema Parken in Wien erteilt auch die "Infoline Straße und Verkehr" unter Tel: 01 / 955 59, täglich von 7.00 bis 18.00 Uhr.

Quelle: rk



 

Top-News und

Testberichte