Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hitze stört Konzentration beim Autofahren

Nervosität ist im Straßenverkehr ein mehr als schlechter Beifahrer

18.06.2007

Die tropisch-schwülen Temperaturen machen vielen zu schaffen. Speziell belastet sind Autofahrer, deren Konzentration im Straßenverkehr permanent gefordert ist. "In schwülen Nächten, wie der vergangenen, schläft man nicht so gut. Müde ein Fahrzeug zu lenken, kannfatale Folgenhaben," warnt ARBÖ-Verkehrsmedizinier Medizinalrat Prof. Prim. Dr. Josef Nagler. "Die Reaktion von Müden ist jener von Alkoholisierten nicht unähnlich: Tunnelförmige Einengung des Blickfeldes, Wahrnehmungsirritationen und Halluzinationen sind die Folge von sehr starker Ermüdung. Schaltfehler, unangemessen heftige Bremsmanöver und vor allem Blickstarre nehmen deutlich zu, verbunden mit falscher Einschätzung von Abständen und Geschwindigkeit." Deshalb sollten müde Menschen kein Fahrzeug lenken, sondern besser auf Öffis umsteigen.

Außerdem entzieht starkes Schwitzendem Körper Salze. "Werden diese durch Trinken isotonischer Getränke oder ungesüßter Fruchtsäfte nicht wieder zugeführt, belastet das noch zusätzlich das allgemeine Wohlbefinden", so der ARBÖ-Verkehrsmediziner. Achtung jedoch bei isotonischen Getränken: Ein Drink pro Stunde ist genug. Ansonsten wird der Körper zu sehr aufgeputscht.

Weiterer "Hitze"-Faktor: Psychisch labile Personen sind an schwülen Tagen besonders nervös. Doch Nervosität ist auch im Straßenverkehr ein mehr als schlechter Beifahrer! Menschen mit Kreislaufproblemen macht die Schwüle auch sehr zu schaffen.


ARBÖ-Tipps um gut durch schwüle Tage zu kommen:

  • Viel Trinken! Am besten zwei bis drei Liter Mineralwasser, ungesüßte Fruchtsäfte oder Tee

  • Leichte Kost essen wie frische Salate, magerer Schinken, Käse, Obst, Vollkorngebäck, knackiges Gemüse

  • Lauwarm statt kalt duschen

  • Möglichst keine Kleidung aus Kunstfasern tragen, sondern aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen


Quelle: ARBÖ



 

Top-News und

Testberichte

 
 

Promotion