Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Typisches Frauenauto ? - Was sagt die Statistik ?

Klischees beim Autokauf auf der Spur

26.11.2008

Das Klischee "Frauen kaufen kleine Autos, Männer sind für PKWs mit höherer Drehzahl und viel Power zu haben" hält sich schon lange, und viele Frauen ernten verdutzte Gesichter, wenn sie im neuesten SUV oder Sportwagen daherkommen. "Das ist doch kein typisches Frauenauto", heißt es dann oft - aber was ist "typisch"? Eurotax hat recherchiert:

FAKT IST...

Von Jänner bis Oktober 2008 wurden 258.149 Neuzulassungen durchgeführt - u.a. wurden 84.414 Autos auf Männer (Dieselanteil 51,15 %), 53.666 auf Frauen (Dieselanteil 27,95 %) zugelassen.

Im Ranking der Neuzulassungen Jänner bis Oktober 2008 hält sich VW an 1. Stelle: 12.279 zugelassene Modelle von Männern, 8.357 Stück auf Frauen angemeldet.

Die beliebtesten Automarken der Männer im Vergleichszeitraum Jänner bis Oktober 2008 waren: VW, Ford, Renault, Toyota, Mazda, Skoda und Peugeot. Frauen haben sich im Bereich der Neuzulassungen im selben Zeitraum beim 1. Platz ebenfalls für VW entschieden. Dann folgen Peugeot, Renault, Fiat, Skoda, Ford und Mazda. Interessant ist, dass z.B. Fiat bei Frauen auf Platz 4 rangiert, bei Männer hingegen nur auf dem 12. Rang.

EINDEUTIG...

Kann man hier nicht von Marken sprechen, die nur von Männer oder nur von Frauen gekauft werden.

Interessant ist, dass sich folgende Modelle bei der Neuzulassung Jänner bis Oktober 2008 bei Frauen absoluter Beliebtheit erfreuen: VW Golf, VW Polo, Skoda Fabia, Peugeot 207, Seat Ibiza, Mazda 2 und Ford Fiesta.

Bei den Männern ergeben die Neuzulassungszahlen im gleichen Zeitraum folgendes Ranking: VW Golf, Audi A4, Skoda Fabia, VW Tiguan, Peugeot 207, Kia cee´d und Nissan Qashqai.

Auffällig ist, dass die Modelle Audi A4, VW Tiguan und Nissan Qashqai bei den Männern unter den Top-7 zu finden sind, bei den Frauen rangieren diese Modelle nicht unter den Top-15. Dafür rangieren Seat Ibiza, Mazda2 und Ford Fiesta bei Frauen unter den Top-7, bei den Männern beginnen diese Modelle im Ranking erst nach den Top-15.

DEUTLICH ERKENNBAR...

Man kann, wie die Zahlen zeigen, eigentlich nicht von einem typischen "Frauen-Modell" sprechen - die Modelle erfreuen sich zwar unterschiedlicher Beliebtheit, aber die Zahlen differieren nicht frappierend.

Mag. Henrik Kinder, EurotaxGlass´s Österreich-Geschäftsführer: "Mit den Ihnen hier vorliegenden Zahlen wollen wir zeigen, dass es also keine eindeutig stark ausgeprägte Tendenz zum typischen Auto für Frauen bzw. für Männer gibt. Frauen, das zeigt uns die Erfahrung, sind oft mit dem Zweit-PKW unterwegs, der nach anderen Kriterien gekauft wird als Autos, die als Erstauto auch z.B. für Urlaubsfahrten mit der ganzen Familie inklusive Sportausrüstung etc. dienen. Der Kraftstoffverbrauch bei kleineren Autos beeinflusst heute oft die Kaufentscheidung bei Frauen und Männern, wenn z.B. nur kurze Strecken mit dem PKW zurückgelegt werden.

Quelle: Eurotax



 

Top-News und

Testberichte