Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Carfinder für die Urlaubszeit beim ÖAMTC zu mieten

Europaweite Ortung eines gestohlenen Autos einfach und günstig möglich.


04.07.2011

Bildquelle: ÖAMTC
Weder in Österreich noch auf Reisen im Ausland ist man davor gefeit, dass einem das Auto gestohlen wird. Jährlich verschwinden tausende Fahrzeuge und ihre Besitzer sind ratlos und verärgert. Eine Ortung des Fahrzeugs ist oftmals nur schwer möglich.

Abhilfe schafft hier der ÖAMTC-Carfinder, ein Satelliten-Ortungssystem. Clubmitglieder können den Carfinder exklusiv für ihren Urlaub an ausgewählten Stützpunkten einfach und günstig mieten. "Der Mietpreis pro Tag, bei einer Mindestlaufzeit von sieben Tagen, beläuft sich auf 2,90 Euro", stellt ÖAMTC-Experte Anton Sima den Service vor. Wer das Gerät für längere Zeit einsetzen möchte, bezahlt für eine dreimonatige Miete 108 Euro, für ein halbes Jahr 154 Euro und für ein Jahr 228 Euro. Eine Kaution für das Gerät muss nicht hinterlegt werden. Einsetzbar ist es in Autos, Wohnwagen sowie in Anhängern und Motorrädern.

Derzeit existieren am Markt vor allem Geräte, die entweder gekauft oder in einer Werkstatt eingebaut werden müssen und das ganze Jahr aktiv sind. Der ÖAMTC-Carfinder stellt somit eine günstige Ergänzung zu einer Voll- oder Teilkasko- bzw. Reisevollkasko-Versicherung für Urlaubsreisen dar, wo erfahrungsgemäß ein höheres Diebstahlsrisiko besteht.

Der ÖAMTC-Carfinder ermöglicht im Falle eines Diebstahls europaweit die Ortung von gestohlenen Fahrzeugen. Das Gerät ist etwa so klein wie ein Handy und muss nicht einmal eingebaut werden, weil es mit einer langlebigen Batterie versehen ist und keiner externen Stromversorgung bedarf. Damit der Carfinder Dieben nicht auffällt und entfernt wird, sollte er möglichst unsichtbar im Innenraum des Fahrzeuges deponiert werden. Das Gerät verfügt einerseits über GPS (womit die Ortung via Satellit möglich ist) und andererseits über GSM-Netz (das Gerät ist mit einer SIM-Karte versehen). Indem sich der Carfinder regelmäßig mit dem GSM-Netz verbindet, kann er erkennen, wann ein Fahrzeug als gestohlen gemeldet worden ist. Denn sobald eine Diebstahlsmeldung beim ÖAMTC eingeht, wird die SIM-Karte vom ÖAMTC per SMS aktiviert und sendet automatisch in kurzen Abständen die Position des Fahrzeuges.

Diebstahlsmeldungen sind unter der Telefonnummer: +43 (0)1 25 120 90 möglich. Sobald die Meldung eingegangen ist, nimmt die Einsatzzentrale des ÖAMTC mit der Polizei bzw. Interpol Kontakt auf und die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug wird eingeleitet. Der ÖAMTC-Carfinder sendet nach eingegangener Diebstahlsmeldung laufend Positionsdaten, was eine genaue Verfolgung während der Fahrt eines gestohlenen Fahrzeugs ermöglicht. Eine punktgenaue Information über den Ort des Fahrzeugs ist kein Problem mehr und ist eine Vorstufe zur Sicherstellung des Fahrzeugs.

Eine Übersicht der ÖAMTC-Stützpunkte, an denen der Carfinder erhältlich ist, finden Sie unter www.oeamtc.at/carfinder. Weitere Infos sind telefonisch unter  0800/120 120 erhältlich.