Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Benzin und Diesel - Preise im Inland und Ausland

Wir sagen Ihnen, ob Sie besser vor oder nach der Grenze tanken


10.07.2008

Tanken ist in ganz Europa so teuer wie noch nie. Damit Urlauber dennoch kleine Preisvorteile auf dem Weg in die Ferien nutzen können, hat der ADAC eine Tabelle mit den durchschnittlichen Spritpreisen in den wichtigsten Urlaubsländern zusammen gestellt. Mit etwas Planung können Autofahrer so den strapazierten Geldbeutel schonen.

Land

Superbenzin

Diesel
Belgien

1,58 Euro

1,42 Euro
Dänemark

1,66 Euro

1,65 Euro
Deutschland

1,55 Euro

1,50 Euro
Frankreich

1,49 Euro

1,43 Euro
Italien

1,53 Euro

1,59 Euro
Kroatien

1,33 Euro

1,36 Euro
Luxemburg

1,32 Euro

1,28 Euro
Niederlande

1,68 Euro

1,48 Euro
Österreich

1,35 Euro

1,45 Euro
Polen

1,38 Euro

1,39 Euro
Schweiz

1,31 Euro

1,50 Euro
Slowenien

1,22 Euro

1,30 Euro
Spanien

1,19 Euro

1,25 Euro
Tschechien

1,36 Euro

1,47 Euro
Ungarn

1,30 Euro

1,38 Euro

Gegenüber Deutschland ist Superbenzin in Österreich 20 Cent billiger, das sind satte zehn Euro bei einer 50-Liter Tankfüllung gespart. Der Diesel ist immerhin noch sieben Cent günstiger. Auch wer nach Italien will, ist bei einer Differenz von 18 Cent (Super) bzw. 14 Cent (Diesel) gut beraten, noch vor der Grenze den Tank voll zu machen.

Geht die Reise nach Kroatien, sollte man die Zapfsäulen Sloweniens besuchen: Superbenzin gibt es in Slowenien für 1,22 Euro und Diesel für 1,30 Euro. Allerdings empfiehlt der ADAC, nicht unbedingt grenznahe Tankstellen anzufahren, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Plant man eine Reise nach Spanien, sollte man bei Grenzübertritt viel Platz im Tank haben. Spanien ist mit einem Dieselpreis von 1,25 Euro und einem Benzinpreis von 1,19 Euro das günstigste Autoreiseland der aktuellen ADAC-Erhebung. Die Niederlande haben mit 1,68 den teuersten Spritpreis bei Super, Dänemark mit 1,65 Euro den höchsten Dieselpreis.


"Spritpreis-Service": Mit einem Klick sind auf der ÖAMTC Webseite die günstigsten Tankmöglichkeiten abrufbar. Österreichweit sind 1.600 Tankstellen gelistet. Preisabfragen sind nach Kraftstoffsorte, Bundesland oder Ort sortiert möglich. Wer über keinen Internetzugang verfügt, erhält alle Daten (zum Ortstarif aus ganz Österreich) unter der ÖAMTC-Hotline 0810 120 120. Auch die aktuellen Preise im Europa-Vergleich können unter www.oeamtc.at/tanken abgerufen werden.

Quelle: ADAC



 

Top-News und

Testberichte