Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Bauernglatteis fordert Autofahrer heraus

Traktoren und Erntemaschinen sorgen im Herbst für verschmutzte Straßen

18.09.2009

Herbstzeit ist Erntezeit: Da haben Autofahrer mit überbreiten landwirtschaftlichen Fahrzeugen und den Hinterlassenschaften von Erntemaschinen auf den Straßen zu kämpfen. Pkw-Fahrer sollten daher in dieser Zeit besondere Vorsicht walten lassen.

Jetzt sind wieder Pflug, Maishäcksler und Rübenroder auf den Feldern unterwegs, deren Aufbauten im Straßenverkehr oftmals weit in die Gegenfahrbahn hineinragen. Speziell beim Ausweichen bzw. Überholen sollten die übrigen Verkehrsteilnehmer gut aufpassen, zumal die überbreiten Erntefahrzeuge vielfach nicht ausreichend gekennzeichnet sind. Auch der vergrößerte Radius beim Abbiegen der Erntemaschinen ist zu beachten.

Eine weitere Gefahr ist das so genannte Bauernglatteis, das entsteht, wenn landwirtschaftliche Fahrzeuge nach der Ernte die Straßen verschmutzen. Die Lehm- und Erdklumpen werden leicht zu gefährlichen Hindernissen, insbesondere wenn sie sich mit Feuchtigkeit zu einem rutschigen Schmierfilm verbinden.

Ebenfalls ein risikoreiches Hindernis sind die "Hopfenspikes" auf den Straßen rund um Hopfenanbaugebiete. Haltedrähte, die mit den Hopfenreben in ein bis zwei Zentimeter lange Stücke gehäckselt und als Düngerbeimischung zurück auf die Äcker gebracht werden, fallen wegen der Erschütterungen beim Transport durch den Ladehänger auf die Fahrbahn. Die Drahtnadeln können sich dann in Auto-, Motorrad- und Fahrradreifen bohren und schwerwiegende Unfälle verursachen.

Quelle: news aktuell



 

Top-News und

Testberichte