Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

BMW 520d xDrive Limousine im Test

Im Juli 2013 ist die frisch geliftete BMW 5er-Reihe an den Start gegangen. In unserem Test zeigt der 520d xDrive, dass sich mehr getan hat, als man auf den ersten Blick merkt.

06.09.2013

Die aktuelle 5er-Reihe konnte schon zum Start mit einem dynamischen und zugleich eleganten Design aufwarten, mit dem Facelift kommen jetzt die einzelnen Designelemente noch mehr zur Geltung. Vor allem das neue Frontdesign verleiht der Oberklasselimousine jetzt einen noch dynamischeren Auftritt. Aber nicht nur die Optik wurde verfeinert, auch technisch wurde nochmals tief in die Trickkiste gegriffen, um den 5er noch besser zu machen.

Zudem können die Kunden jetzt auch bei der 5er-Reihe aus verschiedenen Designlinien wählen, im Falle unseres BMW 520d xDrive Testautos hat man uns mit der Luxury-Line verwöhnt, die mit 18"-Leichtmetallfelgen, vielen Chrom-Zierelementen außen wie innen, einem Sport-Lederlenkrad, LED-Nebelscheinwerfern, Ledersitzen, Sitzheizung und Aluminium-Einstiegsleisten mit beleuchtetem BMW-Logo aufwarten kann. Zum Listenpreis von 49.800 Euro muss man für die Luxury-Line dann nochmals 3.250 Euro hinzu addieren.

Unser Testfahrzeug hatte dann zusätzlich noch das obligatorische Österreich-Paket (Ski- und Snowboardtasche, Durchladesystem, automatisch abblendender Innenspiegel, Einparkhilfe vorne und hinten, Klimaautomatik sowie LED-Nebelscheinwerfer), das Business-Paket Plus inkl. Navi, HiFi Lautsprechersystem und ConnectedDrive Services, das Komfort-Paket inkl. Komfortzugang und elektrisch betätigter Heckklappe, die Edelholz Esche-Zierelemente mit Glanzchrom, eine Rückfahrkamera, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, den Driving Assistant, das BMW Head-up-Display, die Internet-Vorbereitung, die Speed Limit Info und die adaptiven LED-Scheinwerfer mit an Bord. Der Gesamtpreis addiert sich damit auf 72.321 Euro, dafür bekommt man aber auch schon das Rundum-Wohlfühl-Paket.

Vor allem mit dem Luxury-Line-Paket wirkt der 5er BMW sehr elegant. Der Innenraum versprüht dabei schon das Flair der Luxusklasse, und die überarbeitete Limousine präsentiert sich auch mit sehr hochwertigen Materialien und einer perfekten Verarbeitung. Im Vergleich zum Vor-Faceliftmodell hat man den Innenraum auch dezent überarbeitet, neu gestaltete Armaturen, ein leicht geänderter Navibildschirm und ein etwas größerer iDrive-Schalter lassen einen das neue Modell erkennen.

Die intuitive Bedienung und die gute Übersichtlichkeit sind dem Oberklasse-BMW geblieben, mit den ConnectedDrive Services ist er zudem jetzt auch fit für das Internet und ermöglicht die perfekte Verbindung zwischen Smartphone und Fahrzeug. So kann man sich von unterwegs seine E-Mails vorlesen lassen und auch mit Spracheingabe SMS versenden. Ein Feature, welches nicht nur Technik-Freaks, sondern vor allem auch Vielfahrer sicher zu schätzen wissen.

Geblieben ist dem 5er BMW auch sein großzügiges Platzangebot, selbst im Fond finden groß gewachsene Passagiere noch bequem Platz. Ein besonderes Lob verdienen sich auch die optionalen Sportsitze, die für Fahrer jeder Statur perfekten Halt und Komfort bieten. Das Kofferraumvolumen ist mit 520 Liter ebenfalls großzügig bemessen, die elektrische Betätigung der Heckklappe erleichtert das Be- und Entladen.

Für ein Fahrzeug dieser Klasse - und insbesondere für einen BMW - ist aber nicht nur der Innenraum entscheidend, auch der Fahrspaß spielt eine entscheidende Rolle. Mit dem 520d xDrive trifft man hier die perfekte Wahl, wenn man Fahrspaß und höchste Effizienz verbinden möchte. Dass unter der Haube nur ein 2,0 Liter 4-Zylinder-Motor werkt, merkt man zu keinem Zeitpunkt. Vor allem, da die Dämmung so perfekt ist, dass man selbst bei voller Beschleunigung und Autobahntempo weder Motor- noch sonstige Geräusche im Innenraum wahr nimmt.

Die 184 PS (135 kW) in Kombination mit einem Drehmoment von 380 Nm bei 1.750 U/Min sorgen dabei für gute Fahrleistungen. In nur 8,1 Sekunden sprintet man von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 228 km/h. Um diese Fahrleistungen zu erreichen, empfiehlt es sich aber, am Fahrerlebnisschalter den Sport-Modus zu wählen, wo alle Systeme auf beste Fahrdynamik getrimmt sind.

Gerade in dieser Leistungsklasse ist der Unterschied zwischen dem Comfort- und dem Sport-Modus spürbar. Per Knopfdruck werden die Lenkung noch direkter, die Gasannahme noch giftiger, und die Schaltvorgänge der wunderbaren 8-Gang-Automatik noch schneller absolviert, während die Gänge weiter ausgedreht werden.

Im Sport-Modus bietet der 520d xDrive somit den gewohnten Fahrspaß, für den BMW berühmt ist. Dank dem Allradantrieb wird die Kraft auch in jeder Situation perfekt auf die Straße gebracht, und der 520d xDrive macht auch im Winter am Weg zum entlegenen Schigebiet eine gute Figur.

Angenehm komfortabel präsentieren sich auch Fahrwerk und Federung, die trotz aller Sportlichkeit einen hohen Langstreckenkomfort bieten. Dabei liegt der 5er-BMW perfekt auf der Straße und wirkt trotz seiner Länge von 490 cm sehr handlich und wendig.

Wer mit seiner Limousine sparsamer unterwegs sein möchte, der kann dann den EcoPro-Modus wählen, bei dem alle Systeme auf höchste Effizienz programmiert sind. Die Leistung fühlt sich in diesem Modus vor allem beim Zwischensprint sehr gedrosselt an, und auch die Schaltvorgänge erfolgen schon sehr früh. Selbst die Klimaanlage arbeitet im EcoPro-Modus sparsamer.

Ist man in diesem Sparmodus unterwegs, kommt auch der vom Werk angegebene Durchschnittsverbrauch von 5,3 Liter in greifbare Nähe. In unserem Test hat sich der 520d xDrive gut zwei Liter mehr gegönnt, was aber nicht nur an der gelegentlichen Verwendung des Sport-Modus gelegen hat, sondern auch daran, dass der Wagen bei der Übernahme noch nicht mal 1.000 Kilometer absolviert hatte.

Mit dem Facelift hat BMW die 5er-Reihe auf jeden Fall noch perfekter gemacht. Auch wenn die Änderungen nicht auf den ersten Blick erkennbar sind, in der Summe der Eigenschaften ist der große BMW in jedem Bereich noch besser geworden.

Er verbindet perfekt die Qualität, die man von Autos dieser Preisklasse erwartet, mit dem Komfort einer Luxuslimousine und dem Fahrspaß eines Coupés. Dabei bietet schon der 520d genug Fahrspaß und ist in Kombination mit dem Allradantrieb ideal für jene, die auch auf Effizienz achten.

Was uns gefällt:

die Qualität, die Verbesserungen im Detail, das Platzangebot, der Motor, die Geräuschdämmung, der Komfort

Was uns nicht gefällt:

dass man etwas an Ablagen gespart hat

Testzeugnis: 

Ausstattung Sicherheit: 1
Ausstattung Komfort: 1
Verbrauch: 2
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 1
Kofferraum: 1
Ablagen: 2-
Übersichtlichkeit: 1-

TIPP: Mehr BMW News und Tests, aktuelle BMW Gebrauchtwagen sowie die BMW Händler in ganz Österreich finden Sie hier.

Zum Öffnen der Fotogalerie mit allen 48 Fotos auf eines der Bilder klicken!

Aktuelle Autotests und Berichte:

Hyundai Kona Style; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Der neue Hyundai Kona im Test

Hyundai´s Lifestyle-SUV zieht nicht nur außen neugierige Blicke auf sich. Dass auch seine inneren Werte begeistern können, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Dacia Duster; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Der neue Dacia Duster im Test

Die zweite Generation des Dacia Duster bietet einige Neuheiten in Bezug auf Technik und Ausstattung. Wir verraten im folgenden Test, wo die Stärken und Schwächen liegen. » weiter lesen

Ford Ranger Sondermodell Predator; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Sondermodell: Ford Ranger Predator im Test

Ford widmet dem Vorzeige Pick-up Ranger in diesem Frühjahr ein Sondermodell mit dem reißerischen Namen "Predator". Wo der räuberische Wildtrak seine Zähne zeigt, lesen Sie im folgenden Testbericht. » weiter lesen

Kia Sorento GT-Line; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Neuer Kia Sorento im Test

Der frisch geliftete Kia Sorento ist erstmals auch in der sportlichen GT-Line erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, ob er mehr Luxusliner oder Sport-SUV ist. » weiter lesen

Renault Espace; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Renault Espace 1,8 Turbo im Test

Der Renault Espace ist jetzt auch mit einem starken Benzinmotor erhältlich. Wir verraten im folgenden Test, wie der Benziner zum geräumigen Crossover passt. » weiter lesen

Honda Civic Limousine; Bildquelle: auto-motor.at/Stefan Gruber

Die neue Honda Civic Limousine im Test

Die neue Generation des Honda Civic ist bei uns auch wieder als Limousine erhältlich. Wir haben das Topmodell der Baureihe getestet. » weiter lesen

Nissan X-Trail 2,0 dCi ALL-MODE 4x4iTekna - Testbericht; Bildquelle: auto-motor.at/Rainer Lustig

Nissan X-Trail 2,0 Diesel Tekna im Test

Bereit für das Abenteuer Familie? Auf jeden Fall! Wie uns der neue X-Trail ruhig durch die hektische Zeit bringt, lesen Sie hier. » weiter lesen


 

Top-News und

Testberichte