Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Im Auto eingesperrt : Wie man sich befreien kann

Die Seitenscheibe lässt sich am besten mit einem Notfallhammer einschlagen.


12.11.2008

Eingesperrt im eigenen Fahrzeug - eine Situation, die nicht nur Klaustrophobiker beunruhigt, aber durch beispielsweise einen Unfall schnell Realität werden kann. "Das wichtigste ist in dieser Situation nicht in Panik zu geraten", erklärt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. "Das Zerschlagen der Seitenscheibe ist ohne richtiges Werkzeug sehr schwierig und sollte nur der letzte Ausweg sein."

Zuerst sollte man probieren, ob sich die Beifahrertür oder eine der hinteren Türen öffnen lässt. Sind auch diese Türen verschlossen, könnte es sein, dass die Türverriegelung aktiviert ist. Lässt sich diese nicht lösen, gibt es auch bei den meisten modernen Fahrzeugen einen Entriegelungsknopf.

Wenn die Türen noch immer verschlossen bleiben, versucht man das Fenster zu öffnen. "Die Elektrik funktioniert bei einem fahruntauglichen Auto oft noch bemerkenswert lange", sagt der ÖAMTC-Techniker. "Wenn der elektrische Fensterheber versagt, haben viele moderne Fahrzeuge bei den hinteren Scheiben mechanische Kurbeln, um das Fenster zu öffnen."

Funktioniert das alles nicht, bleibt einem nichts anderes übrig, als eine Seitenscheibe einzuschlagen. "Die Frontscheibe lässt sich nicht zerschlagen. Sie ist verkehrssicherheitstechnisch so konstruiert, dass sie nur einen Sprung bekommt", erläutert der ÖAMTC-Techniker. Es gibt spezielle Notfallhammer, die man immer im Auto haben sollte. Am einfachsten transportiert man den kleinen Hammer im Handschuhfach. "Die Seitenscheibe zerspringt nur mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes. Mit eigenen Körperteilen zu treten, verursacht hingegen nur blaue Flecken", sagt Kerbl. Die Scheibe zerfällt im Anschluss in lauter kleine Stückchen. Aber auch an denen kann man sich kleinere Verletzungen zuziehen. "Wer also Handschuhe im Fahrzeug hat, sollte diese bereits vor dem Zerschlagen der Seitenscheibe anziehen", sagt der ÖAMTC-Experte abschließend.

Quelle: ÖAMTC



 

Top-News und

Testberichte

 
 

Promotion