Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Einen neuen Job finden

Selber suchen oder sich finden lassen






Gründe, sich eine neue Arbeit zu suchen, gibt es viele. Die einen suchen schlicht eine größere Herausforderung, die sie aber an ihrem bisherigen Platz nicht erwarten. Die nächsten sind von Grund auf unzufrieden mit dem Job und suchen etwas völlig anderes. Wieder andere werden von externen Faktoren in die Situation gebracht, sich eine neue Stelle suchen zu müssen, beispielsweise weil der Partner in einer anderen Stadt eine berufliche Chance erhalten hat, die in diesem Moment Priorität bekommt.

Hürden bei der Jobsuche

Auch wenn die Unzufriedenheit bereits unerträglich groß wird oder der Jobwechsel aus anderen Gründen letzlich unumgänglich ist, kann man sich meist doch nicht ohne weiteres umorientieren. Das liegt zum einen am aktuellen Job selbst. Meist gibt es doch gewisse Faktoren, die einen für eine gewisse Zeit haben bleiben lassen. Überwiegend sind das soziale Gründe, das heißt beispielsweise gute Beziehungen zu Arbeitskollegen, mit denen man einen Großteil des Tages verbracht hat.

Andere Gründe liegen offenkundig im Aufwand, mit dem die Stellensuche und das Bewerbungsverfahren selbst verbunden sind. Dass man eine Stelle empfohlen oder sogar persönlich angeboten bekommt, weil man offensichtlich gut zum gesuchten Profil passt, ist eher selten der Fall. Meist bleibt die aktive Suche nicht aus. Und die fällt oft auf den Feierabend, an dem man sich eigentlich lieber erholen möchte oder seinen privaten Interessen nachgehen.

Stellen ausfindig machen

Stellenmärkte gibt es mittlerweile recht viele. Die Zeitungsannonce ist noch immer ein beliebtes Format. Gleichzeitig gewinnt die Online Jobsuche immer mehr an Bedeutung. Verschiedene Plattformen im Netz informieren schnell und übersichtlich über neue Angebote, und direkt im Anschluss kann man auf der Internetpräsenz eines Unternehmens idealerweise viel über dasselbe in Erfahrung bringen. Je nach Portal kann man mit cleveren Suchmasken die Jobsuche mehr oder weniger stark einschränken, sodass unrelevante Stellenvorschläge möglichst herausgefiltert werden.

Sich vom Job finden lassen: Das Karriereprofil

Immer üblicher wird heute auch das Gefundenwerden. Neben der Bewerbung aus eigener Initiative auf eine ausgeschriebene Stelle bietet ein sogenanntes Karriereprofil die Möglichkeit, sich vom passenden Job finden zu lassen. Auf experteer.de beispielsweise kann man sich anmelden und mithilfe der gezielten Arbeit von Headhuntern entsprechend einen Job vorgeschlagen bekommen. Voraussetzung für das Gefundenwerden ist bei jeder Art von Karriereprofil natürlich das vollständige Ausfüllen des Profils. Je spezifischer die Angaben sind, umso länger dauert es vielleicht, bis die ersten Anfragen eintreffen, allerdings erhöht sich dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass es genau passt.

 

Top Themen

Top Links