Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kollegen um Hilfe bitten, ist durchaus sinnvoll

Wer sich rechtzeitig an andere wendet, vermeidet unnötigen Stress

02.11.2007

Warum fällt es vielen Menschen schwer, im Beruf um Hilfe zu bitten? Die Frauenzeitschrift FÜR SIE zeigt in ihrer aktuellen Ausgabe (23/2007) auf, wie groß der Gewinn sein kann, wenn man sich bei Kollegen Unterstützung holt. Doch für viele ist damit die verständliche Angst verbunden, schwach zu wirken, verletzlich zu sein und die Kontrolle zu verlieren."

Dieses Verhalten sei von unserer Gesellschaft geprägt, in der es wichtig sei, "möglichst unabhängig zu bleiben". Daher entstehe eine Hemmschwelle zuzugeben, ein Problem nicht allein lösen zu können. Jedoch könne es durchaus sinnvoll sein, um Hilfe zu bitten. "Im rechten Moment zu fragen ist kein Zeichen der Schwäche, sondern zeugt vielmehr von der Kompetenz, die Situation richtig zu bewerten und entsprechend zu handeln", sagt die Berliner Wirtschaftspsychologin, Mediatorin und Coach Helen Hannerfeldt.

Wichtig sei jedoch, sich zu fragen, warum man um Hilfe bittet. Ist die eigene Arbeit schlecht organisiert, ist es unklug sie auf den Schultern anderer abzuladen. Fehlen jedoch Informationen oder ein Projekt ufert aus, solle man wissen, wer der beste Ansprechpartner ist. Umso selbstbewusster und präziser die Bitte vorgetragen wird, desto schneller und effektiver könne die Hilfe sein. Wer sich rechtzeitig an andere wendet, vermeide zudem unnötigen Stress.

Quelle: news aktuell

 

Top Themen

Top Links