Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kaffee - Kaffeepause kann Stress verstärken

Studie: Bei Teamarbeit bewirkt Koffein erhöhtes Stressempfinden

Lt. einem Bericht auf Netdoktor.at wirkt die vermeintlich stressmindernde Kaffeepause während der Arbeit alles andere als entspannend. Das wollen zumindest Forscher der Universität Bristol herausgefunden haben. Besonders Männer reagierten auf Koffein, indem sie Stressgefühle viel intensiver wahrnehmen. Allerdings wirkt die Substanz nicht in allen Fällen gleich. Müssen beispielsweise unter Zeitdruck Rechenaufgaben durchgeführt werden, so kann ein Kaffee zwischendurch die Arbeit durchaus erleichtern. Bei Arbeiten im Team bewirkt das Koffein jedoch eine erhöhte Stressempfindung. Dabei fällt es dem Beschäftigten nach Aussage der Wissenschafter nach der Kaffeepause schwerer, sich auf seine Kollegen einzulassen.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam auch eine Studie der Duke University in North Carolina, bei der 47 gewohnheitsmäßigen Kaffeetrinkern Koffein in Tablettenform verabreicht wurde. Die Tabletten enthielten ungefähr so viel Koffein wie vier kleine Tassen Kaffee. An einigen Tagen erhielten die Testpersonen die echten Pillen, an anderen Tagen ein Placebo. Ohne zu wissen, wann sie Koffein schluckten und wann das Placebo, litten die Probanden tatsächlich an jenen Tagen subjektiv deutlicher unter mehr Stress, an denen sie Koffein zu sich genommen hatten.


 

Top Themen

Top Links