Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Broschüre : Internet und eMail-Überwachung im Büro

GPA gibt Infos und Tipps zum Schutz der Privatsphäre

Bildquelle: GPA
Mit Hilfe der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ist es heute theoretisch möglich, jeden Schritt eines Beschäftigten am PC zu überwachen. Aufgrund häufiger Anfragen von Arbeitnehmern zu diesem Thema, hat die GPA-Interessengemeinschaft work@IT die Broschüre "Rächer der enterbten Daten" zusammengestellt. Darin findet man Antworten und Tipps, wie man sich und seine Privatsphäre schützen kann.

"Unser Ziel ist es, Zugangsbarrieren für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu digitalen Netzwerken abzubauen und grundlegende Rechte zur Kommunikation in diesen Netzen schaffen", erklärt die stellvertretende Geschäftsbereichsleiterin der GPA, Claudia Kral-Bast. Eine notwendige Voraussetzung für die Klärung dieser Fragen sind eindeutige gesetzliche Richtlinien bzw. Regelungen auf betrieblicher Ebene in Form von Betriebsvereinbarungen, die die notwendige Sicherheit gewährleisten. Dazu rät Nicholas Hauser von der IG work@IT: "Auch wenn Beschäftigte keine Anzeichen für eine Überwachung an ihrem Arbeitsplatz finden, kann es dennoch möglich sein, dass diese von ihrem Chef kontrolliert werden. Daher sollte das Thema Arbeitsplatzüberwachung offen gegenüber dem Betriebsrat angesprochen werden."

Nähere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier auf der GPA-Webseite ...

Die 54-seitige Infobroschüre gibt es im pdf-Format (1,2 MB) gratis zum Herunterladen ...

 

Top Themen

Top Links