Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Herzinfarkt durch Job-Verlust ?

Plötzliche Arbeitslosigkeit kann die Gesundheit gefährden

11.07.2006

Wie Wissenschafter der Yale University berichten, soll der Job-Verlust die Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, verdoppeln. Die US-amerikanischen Forscher hatten die Daten von gut 4.300 Personen im Alter von 51 bis 61 Jahren analysiert, die im Jahr 1992 beschäftigt waren.

Im zehnjährigen Beobachtungszeitraum wurden unter jenen 582 Menschen, die unfreiwillig ihren Arbeitsplatz verlassen mussten, 23 Infarkte und 13 Schlaganfälle registriert, geben die Autoren im Fachjournal "Occupational and Environmental Medicine" an. Im Vergleich zu den übrigen Personengruppen, deren beruflicher Werdegang sich anders entwickelt hatte, war das Erkrankungsrisiko bei denGekündigten damit überproportional hoch.

Studienleiter William Gallo: "Für viele Menschen ist der Job-Verlust zu einem späten Zeitpunkt in der Karriere ein ausgesprochen stressbeladenes Erlebnis." Aus dieser Belastung resultierten vermutlich die festgestellten Gesundheitsgefahren. Gewerkschafter Hugh Robertson sieht weniger das Alter selbst, als die Arbeitsmarkt-Situation als Ursache an: Die Schwierigkeiten für über 50-Jährige, einen Job zu finden, sowie allfällige Pensionsverluste durch die Kündigung seien mit ausschlaggebend für die gesundheitlichen Risken, meint der Interessenvertreter.

Quelle: BBC

 

Top Themen

Top Links