Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Gehaltsverhandlung

Tipps für eine optimale Strategie

Wer mehr Gehalt will, als bei den jährlichen Kollektivvertrags-Verhandlungen herausschaut, wird wohl oder über selbst mit dem Chef verhandeln müssen. Nachfolgend einige Tipps für ein erfolgreiches Feilschen um mehr Kohle.

  • Jammern hilft sicher nicht, auch die Masche mit den 5 hungrigen Mäulern, die Sie stopfen müssen, können Sie gleich wieder vergessen, das zieht nicht einmal in der Vorweihnachtszeit.

  • Auch Vergleiche mit Kollegen, die mehr verdienen, und Hinweise auf andere Arbeitgeber, die mehr zahlen, sind der falsche Weg bei Gehaltsverhandlungen.

  • Entscheidend für den Erfolg ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes und der richtige Gesprächseinstieg. Am besten erwischen Sie Ihren Chef, wenn er gerade gut gelaunt ist und vielleicht einen dicken Auftrag an Land gezogen hat.

  • Nennen Sie zu Beginn niemals einen konkreten Betrag, sondern geben Sie Ihre Wunschvorstellungen lieber als Gehaltsspanne an. Das gibt dem Chef die Möglichkeit, sich innerhalb dieser Spanne mit Ihnen zu einigen, ohne dass einer von beiden seine Position aufgibt. Ihr Verhandlungsziel sollte ca. in der Mitte dieser Gehaltsspanne liegen, Ihre Schmerzgrenze bei einem Viertel.

  • Bereiten Sie sich auf das Gespräch gut vor. Sie müssen Ihren Wunsch nach mehr Geld begründen können. Ihr Chef kann sich vielleicht nicht mehr genau erinnern, wann Sie die letzte Gehaltserhöhung bekommen haben, wie hoch diese ausgefallen ist, welche Leistungen Sie in der Zwischenzeit vollbracht haben bzw. welche neuen Verantwortungen Ihnen übertragen wurden.

  • Wesentlich ist, den Vorgesetzten mit Leistung zu beeindrucken. Sie müssen Ihren Wert kennen. Was waren Ihre größten Leistungen und Erfolge in den letzten Monaten? Wie sehr konnte die Firma und Ihr Chef davon profitieren?

  • Argumentieren Sie in Gehaltsverhandlungen aus der Sicht des Unternehmens. Wenn Sie der Firma weit mehr bringen als Sie kosten, haben Sie gute Argumente auf Ihrer Seite.

  • Seien Sie selbstbewusst und sehen Sie Ihrem Chef in die Augen. Sie haben sich die Gehaltserhöhung schließlich verdient, haben hart dafür gearbeitet.

  • Bewahren Sie Ruhe!


Buchempfehlungen zu diesem Thema finden Sie bei unseren Lesetipps.


 

Top Themen

Top Links