Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ehrungen der Stadt Wien

Hohe Geburtstage und Hochzeitstage zahlen sich aus

Die im März 2004 älteste lebende Wienerin ist 107 Jahre alt und wird somit seit sieben Jahren an jedem ihrer Geburtstage von der Stadt Wien geehrt. Zum ersten Mal erfolgt diese Ehrung, wenn man auf den 90. Geburtstag zusteuert.

Falls Sie jemanden im Verwandtenkreis haben, dem ein derart hoher runder Geburtstag (90, 95, 100...) bevorsteht, so können Sie Ihren Jubilar nun auch online für die Ehrung der Stadt Wien anmelden. Voraussetzungen sind nebem dem Alter die österreichische Staatsbürgerschaft sowie ein Hauptwohnsitz in Wien.

Für den Jubilar ist diese Ehrung durchaus lukrativ - neben einem persönlichen Glückwünschschreiben des Wiener Bürgermeisters werden auch Geldbeträge (sog. Ehrengabe) in folgender Höhe ausbezahlt:

  • 200,- Euro für den 90. Geburtstag
  • 300,- Euro für den 95. Geburtstag
  • 400,- Euro für den 100. und jeden weiteren Geburtstag


Darüber hinaus werden auch Hochzeitsjubiläen von der Stadt Wien belohnt. Neben einem Glückwunschschreiben des Bürgermeisters und einer Einladung zur Jause ins Wiener Rathaus werden folgende Beträge (im Volksmund "Schmerzensgeld" genannt ;-) ausbezahlt:
  • 300,- Euro für die Goldene Hochzeit (50 Ehejahre)
  • 500,- Euro für die Diamantene Hochzeit (60 Ehejahre)
  • 700,- Euro für die Eiserne Hochzeit (65 Ehejahre)
  • 800,- Euro für die Steinerne Hochzeit (67,5 Ehejahre)
  • 1.100,- Euro für die Gnadenhochzeit (70 Ehejahre)
  • 1.100,- Euro für die Juwelenhochzeit (72,5 Ehejahre)

Alle Beträge mit Stand März 2004.


Nähere Informationen über beide Ehrungen und die entsprechenden Anmeldeformulare finden Sie auf der Webseite des Magistrat Wien ...


 

Top Themen

Top Links