Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Erfolg : Durchhaltevermögen wichtiger als Intelligenz

Beharrlichkeit lässt sich erlernen - Wichtigste Voraussetzung: Interesse

19.07.2007

Wer an einer Herausforderung scheitert, zweifelt meist an seinem Talent. Wie die Zeitschrift VITAL in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, mangelt es jedoch in den meisten Fällen eher an der Beharrlichkeit. Neue US-Studien belegen nämlich, dass Hartnäckigkeit ein entscheidender Erfolgsfaktor ist, der noch vor Intelligenz oder Talent rangiert. Schon bei Sechsjährigen sei zu beobachten, dass nicht die intelligentesten Kinder als Erste lesen lernen, sondern die beharrlichsten.

Die Frankfurter Management-Trainerin Diana Dreeßen weiß indes aus Erfahrung, dass gerade Frauen oft ein Problem mit dem Durchhaltevermögen haben. Den Grund dafür sieht sie unter anderem darin, dass Frauen sich allzu sehr auf ihre Schwächen konzentrierten: "Wer sich selbst ständig als unzulänglich begreift, dem kommen Lust und Sinnhaftigkeit seines Ziels abhanden."

Doch Beharrlichkeit lässt sich erlernen. Wichtigste Voraussetzung: Interesse. Denn nur in dem, was man gern tut, bleibt man auf Dauer am Ball. Und das ist nötig, da sich nach den ersten Anfangserfolgen unweigerlich eine Phase der Stagnation einstellt. Bei diesem sogenannten Plateau-Effekt haben sich Kopf und Körper an die mentale oder körperliche Belastung gewöhnt - sei es beim Golfspielen oder bei der Fremdsprache. Zur Überwindung dieser Phase muss man sich neuen Reizen aussetzen, zum Beispiel durch neue Trainingsmethoden oder einen Umgebungswechsel. Wer langfristig durchhalten will, sollte seine Motivation zudem durch regelmäßige Belohnungen stärken.

Quelle: vital
 

Top Themen

Top Links