Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Die besten Arbeitgeber in Österreich

Der Wettbewerb ist eröffnet

Der bundesweite Wettbewerb "Österreichs Beste Arbeitgeber 2005" zur Ermittlung der besten und attraktivsten Arbeitgeber des Landes ist eröffnet: Ab sofort können sich wieder alle Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten in Österreich um einen Platz auf der Liste der 25 besten Arbeitgeber bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 5. November 2004.

Bewertungsbasis sind eine Mitarbeiterbefragung sowie eine Befragung von Personalverantwortlichen nach international bewährten Kriterien. Beurteilt werden Faktoren wie Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Identifikation und Teamorientierung im Unternehmen. Veranstaltet wird der seit 2002 jährlich durchgeführte Wettbewerb von Great Place to Work(R) Österreich, vertreten durch das Forschungs- und Beratungsinstitut psychonomics AG, und das Wirtschaftsmagazin trend. Unterstützt wird der Wettbewerb von der AUVA und dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen sowie weiteren Kooperationspartnern.

Die Wettbewerbssieger werden im März 2005 veröffentlicht und mit dem Gütesiegel "Österreichs Beste Arbeitgeber 2005" ausgezeichnet. Die Gewinner nehmen automatisch am europäischen Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Europa 2005" teil, der 2002 von der EU-Kommission initiiert wurde. Dieser wird auf Basis der nationalen "Beste Arbeitgeber" Wettbewerbe in 15 EU-Staaten durchgeführt. Vorbild ist der Wettbewerb "100 Best Companies to Work for" in Amerika, dessen Ergebnisse jährlich vom Wirtschaftsmagazin Fortune veröffentlicht werden.

Unternehmen bietet die Teilnahme die ausgezeichnete Möglichkeit, ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber im nationalen, bundesländerspezifischen und europäischen Maßstab gezielt zu überprüfen, zu vergleichen und zu optimieren. Stellenbewerbern bietet der Wettbewerb wesentliche Einblicke in die besten Arbeitgeberangebote.

Im Vorjahreswettbewerb konnten sich bekannte Unternehmen wie u.a. bauMax, Borealis, Gebrüder Weiss, Goodyear Dunlop, Hewlett-Packard, Microsoft und Sanofi-Synthelabo aber auch kleinere Unternehmen wie Viking Direkt oder die Sparkasse der Stadt Kitzbühel auf der Siegerliste platzieren. Neun Unternehmen gelang zudem der Sprung auf die europäische Bestenliste. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie auf der Webseite von Great Place to Work


 

Top Themen

Top Links