Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Beschäftigung 50plus

Lt. OECD-Studie drittniedrigster Wert in der gesamten EU

In Österreich stehen lt. einer Statistik der OECD weniger Menschen über 55 Jahren aktiv im Berufsleben als in den meisten anderen EU-Ländern. In der Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen beträgt die Beschäftigungsrate gerade noch 28 Prozent und ist damit die drittniedrigste in der EU. Einen Spitzenplatz im EU-Ranking belegt Österreich hingegen bei der Beschäftigung der 15 bis 24-Jährigen sowie im Haupterwerbsalter von 25 bis 54 Jahren.

Die meisten Berufstätigen über 55 gibt es innerhalb der EU in den skandinavischen Ländern Norwegen (68,4 %) und Schweden (68,3 %). Einen hohen Anteil an älteren Berufstätigen außerhalb der EU weisen die Schweiz (64,8 %), Japan (61,6 %) und die USA (59,5 %) auf.

Noch weniger Beschäftigte über 55 als in Österreich gibt es in Luxemburg (27,9 %) und Belgien (25,8 %) sowie in den EU-Beitrittsländern Slowakei (22,9 %) und Ungarn (25,6 %). Der EU-Schnitt liegt bei 40,6 %.

Das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz zeichnet heuer erstmals Unternehmen aus, die spezielle Maßnahmen für ältere Arbeitnehmer/innen setzen. Aufgrund des großen Interesses wird die Einreichfrist bis zum 16. April 2004 verlängert.

Weitere Informationen zum Wettbewerb "Reifeprüfung 2004" und das Anmeldeformular finden Sie auf der Webseite www.reifepruefung.at.


 

Top Themen

Top Links