Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ältere Arbeitnehmer im Betrieb

Neue Broschüre des ÖGB will für das Thema sensibilisieren

"Wer über 50 ist, hat derzeit auf dem Arbeitsmarkt kaum Chancen. Österreich zählt innerhalb der EU zu den Staaten mit der niedrigsten Beschäftigungsquote von älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zwischen 55 und 64 Jahren", erklärte Dr. Richard Leutner, Leitender Sekretär des ÖGB, anlässlich einer Pressekonferenz zum Thema Arbeitsmarkt für ältere Beschäftigte. Die Folgen dieser diskriminierenden Haltung älteren Arbeitnehmern gegenüber seien verheerend - für die Betroffenen, die Volkswirtschaft und langfristig auch für die Betriebe. Die vorzeitige Ausgliederung dieser ArbeitnehmerInnengruppe aus dem Arbeitsprozess führe zu nicht mehr tragfähigen Belastungen der sozialen Sicherungssysteme und sei angesichts der demographischen Veränderungen nicht zukunftsgerecht.

Mit der Broschüre "Ältere ArbeitnehmerInnen – Das verborgene Gold im Unternehmen" möchte der ÖGB vor allem für die betriebliche Ebene Informationen zur Verfügung stellen, um Bewusstsein über die bevorstehenden Veränderungen in der Alterszusammensetzung der Belegschaften zu schaffen. Andererseits soll die Broschüre Anregungen bieten, die Gesundheit, die Motivation und die Qualifikation älterer MitarbeiterInnen im Betrieb aktiv zu unterstützen und die Vorteile einer altersgemischten Belegschaft zu nutzen.

Die Zielgruppe der Broschüre sind BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen sowie andere Interessierte in den Betrieben. Sie können sich die Broschüre bei Interesse hier als pdf Datei herunterladen .

 

 

Top Themen

Top Links