Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Wohnen im Altenheim - Ratgeber

"Konsument"-extra hilft bei der Suche nach gut geführten Häusern


Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem die Kräfte nachlassen und ein Leben ohne ständige fremde Hilfe nicht mehr möglich ist. Ist die häusliche Pflege nicht möglich, bietet sich die Unterbringung in einem Altersheim als Lösung an. Doch Heim ist nicht gleich Heim. Der Ratgeber "Wohnen im Altenheim" erklärt die Unterschiede zwischen Altenwohnheim, Altenheim und Altenpflegeheim und informiert, welche Form wann am besten geeignet ist.

Egal ob "Seniorenresidenz" oder öffentliche Einrichtung - "das" ideale Heim gibt es nicht, denn Vorstellungen und Ansprüche sind individuell verschieden. Informationen über ein gut geführtes Haus können der Arzt, Wohlfahrtsverbände, die Gemeinde oder Freunde liefern. Ein persönlicher Besuch kann jedoch durch nichts ersetzt werden. In diesem Buch finden Angehörige und Betroffene eine ausführliche Checkliste, um Heime besser beurteilen und die richtige Wahl treffen zu können.

Ist die Entscheidung für ein Heim gefallen, gilt es offene Fragen zu klären. Welche Formalitäten vor der Umsiedlung in ein Heim zu erledigen sind und welche Rechte Heimbewohner und deren Angehörige haben, erfahren Leser in diesem neuen Ratgeber.

Das Buch informiert, mit welchen monatlichen Gebühren zu rechnen ist und welche Zusatzkosten anfallen können. Wer für den Heimaufenthalt aufkommen muss, wenn die Pension des Betroffenen nicht ausreicht, ist in diesem "Konsument"-extra ebenso nachzulesen. Nützliche Adressen, zahlreiche Literaturtipps sowie ein ausführliches Stichwortverzeichnis runden das Info-Spektrum ab.

Der Ratgeber "Wohnen im Altenheim" umfasst 135 Seiten und ist um 22 Euro in Trafiken und im Buchhandel sowie beim Verein für Konsumenten-Information (VKI) (zzgl. Versandkosten) erhältlich.

 

Top Themen

Top Links