Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Spielzeug-Sammlung auf den Wiener Mistplätzen

Die MA 48 sammelt Spiele, Teddys & Co. für den guten Zweck

03.01.2007

Bildquelle: PID-RK
Gerade nach Weihnachten platzen die Kinderzimmer oft aus allen Nähten, nachdem die ganze Familie Punkt für Punkt alle Wünsche der Kleinen an das Christkind erfüllt hat. Und natürlich haben die Kinder nur Augen für die neuesten Spiele-Attraktionen. Da gerät das eine oder andere ehemalige Lieblingsspielzeug schnell in Vergessenheit - und nimmt nur noch unnötig Platz ein. Nicht alle Kinder sind aber in der glücklichen Lage, die Qual der Wahl zu haben, womit sie denn heute spielen möchten.

Gut erhaltenes Spielzeug ist aber viel zu schade für die Mülltonne, haben sich die MitarbeiterInnen der MA 48 in Wien gedacht - und im Herbst letzten Jahres ein neues Service auf den 19 Wiener Mistplätzen eingerichtet: Tonnen im schon klassischen Wiener Mistmonster-Design dienen der Sammlung von Brettspielen, Puzzles, Puppen, Stofftieren u.v.m. - einfach allem, womit die Kleinen gerne spielen. Mit dem gesammelten Spielzeug machen die MitarbeiterInnen dann sozial weniger gut gestellten Kindern eine Freude: 2006 kamen die "orangen Weihnachtsmänner" etwa voll bepackt mit Geschenken in eine Betreuungseinrichtung für Mütter und Kinder in Traiskirchen und in eine Einrichtung der Caritas in Wien. Und sorgten dort für leuchtende Kinderaugen.

Jetzt braucht das Mistmonster Nachschub und nach der großen Bescherung unter dem Weihnachtsbaum ist die ideale Fütterungszeit für die Spielzeug-Sammeltonnen angebrochen. Die Wiener Mistplätze sind an Werktagen von Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 18 Uhr geöffnet, der Mistplatz in der Percostraße in Wien-Donaustadt öffnet seine Pforten
auch an Sonntagen von 7 bis 18 Uhr.

Die Standorte der 19 Wiener Mistplätze können Sie hier im Internet abrufen.

Quelle: wwf, pt

 

Top Themen

Top Links