Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Frauen kaufen sich gelegentlich Schuhe als Belohnung

Bequemlichkeit von Männern und Frauen gleichermaßen gefragt

06.09.2007

Beim Schuhkauf bestätigen sich Klischees: Männer sind beim Einkaufen von Schuhen deutlich rationaler als Frauen, 86 Prozent der Befragten Männer geben an, sich nur Schuhe zu kaufen, wenn sie diese auch wirklich benötigen, bei den Frauen sind dies 70 Prozent. 29 Prozent der Frauen kaufen auch schon mal Schuhe, um sich zu belohnen. Das ergibt die neue stern-Studie TrendProfile "Schuhe", für die 2.000 Personen im Alter ab 14 Jahren auf repräsentativer Basis befragt wurden.

Auch für die neuesten Schuh-Modetrends interessieren sich vor allem Frauen: 46 Prozent geben an, sich dafür zu interessieren, bei den Männern sind es immerhin 19 Prozent. Dabei handelt es sich vor allem um junge Verbraucherinnen zwischen 14 und 29 Jahren. Modisches Aussehen von Schuhen ist laut der stern-Studie ebenfalls für Frauen (37 Prozent) wichtiger als für Männer (26 Prozent).

Bequemlichkeit ist hingegen sowohl für Männer als auch für Frauen sehr wichtig: Über 80 Prozent beider Geschlechter geben an, dass bequemer Sitz und eine gute Passform von entscheidender Bedeutung beim Kauf von Straßen- und Freizeit-Schuhen ist. Auch die Häufigkeit, mit der Schuhe gekauft werden, ist bei Männern und Frauen ähnlich: Knapp die Hälfte kaufen sich alle 6-12 Monate neue Freizeit- bzw. Straßenschuhe.

Ob Sport-, Freizeit- oder Straßenschuhe: Gekauft wird hauptsächlich im Schuhfachgeschäft (Männer: 85 Prozent, Frauen: 89 Prozent). Dabei werden im Durchschnitt 70 Euro pro Paar ausgegeben, für Business-Schuhe mit 86 Euro sogar noch mehr, so das stern-TrendProfil.

Die bekanntesten Schuhmarken sind bei Männern Adidas, Deichmann und Puma, bei Frauen Deichmann, Adidas und Salamander.

Quelle: news aktuell

 

Top Themen

Top Links