Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kupferdraht gegen Schnecken

Tipps für Gartenfreunde gegen die Schneckenplage

18.03.2008

Schnecken sind eine Plage für jeden Gartenfreund. Auch vor Pflanzen in Töpfen und Kübeln machen die schleimigen Besucher nicht Halt. Das Magazin FLORA GARTEN empfiehlt, folgende Methode der Schneckenabwehr zu testen: Die Töpfe einige Male mit blankem Kupferdraht umwickeln.

"Kupfer verwittert an der Luft", erklärt Holger Radloff, Chefredakteur von FLORA GARTEN, "dabei entstehen Oxide, die Schnecken davon abhalten sollen, weiterzukriechen." Zu beachten ist aber, dass der Draht nicht von herabhängenden Blättern verdeckt wird. Auf ihnen können die Schnecken sonst das Hindernis überwinden.

Die oft propagierte "Bierfalle", bei der ein mit Bier gefüllter Plastikbecher vollständig in die Erde eingegraben wird, ist hingegen nur bedingt ratsam. Das Bier zieht zwar Schnecken an, die dann in den Becher fallen und ertrinken, allerdings werden von dem Biergeruch auch Schnecken aus anderen Gärten angelockt. Mit dieser Methode bekommt man die Schneckenplage also nur in Verbindung mit einem Schneckenzaun rund um den Garten in den Griff.

Quelle: news aktuell

 

Top Themen

Top Links