Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Tipps zum Abdichten und Sanieren von Kastenfenstern

Mehrere Sanierungsvarianten sind möglich


14.11.2011

Bildquelle: aboutpixel.de / altes Haus © Heiko Küverling
Eisblumen sehen wunderschön aus, weisen aber auf schlecht gedichtete Fenster hin. Undichte Fenster haben hohe Energieverluste, die Zugluft senkt den Wohnkomfort enorm. Bei Kastenfenstern ist eine Sanierung mit Dichtungsbändern oft einfach: "Das Kastenfenster selbst abzudichten ist rasch erledigt, kostengünstig und die beste Investition für einen angenehmen Winter“, erklärt Mag. Markus Novak, Energieexperte von "die umweltberatung".

Die Dichtung wird immer am Innenflügel angebracht. Dadurch wird verhindert, dass warme feuchte Luft zu den kalten Außenflügeln gelangt und dort kondensiert. Die Kondensfeuchte könnte das Holz schädigen und vielleicht sogar zu Schimmel führen. Wenn die Außenflügel auch abgedichtet werden, sollte diese Dichtung weniger dicht als an den Innenflügeln sein. Geringe Feuchtigkeitsmengen können so nach außen entweichen.

Die einfachste Sanierungsvariante ist das Aufkleben von Dichtungsbändern: Die Dichtungsbänder sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Wenn die Ritzen schmal sind, sollten dünne Bänder zum Einsatz kommen, damit sich das Fenster nach dem Dichten noch gut schließen lässt. Eine langfristigere Lösung ist das Einfräsen von Hohlprofildichtungen, das von vielen Firmen angeboten wird.
Die aufwändigste Möglichkeit ist der Austausch des Innenflügels gegen Flügel mit doppeltem Wärmeschutzglas. Der Energiespareffekt ist hier am größten

Im Infoblatt "Fenstersanierung" der Umweltberatung finden Sie Tipps zum Dichten, Lackieren, und zur Verglasung. Das Infoblatt kann kostenlos auf der Seite www.umweltberatung.at heruntergeladen werden.
Darüber hinaus bietet die Umweltberatung auch eine Broschüre "Althausmodernisierung" mit Informationen zu Dämmung, Bauphysik, Mauersanierung, Schimmelpilz, Fenstersanierung usw. an, die um EUR 4,50 plus Versandkosten bestellt werden kann. Bestellung und persönliche Beratung bei "die umweltberatung", Tel. 01 803 32 32 und Energieberatung NÖ, Tel. 02742 718 29.

Quelle: die umweltberatung

 

Top Themen

Top Links