Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Alte Elektrogeräte nicht im Hausmüll entsorgen !

Kleingeräte sind derzeit noch Sorgenkind bei der Entsorgung

20.12.2007

Rund 8 Kilogramm gesammelte Elektroaltgeräte pro Österreicherin und Österreicher - diese positive Bilanz für 2007 zieht die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) zum bevorstehenden Jahreswechsel. Die Ergebnisse für 2007 basieren derzeit zwar noch auf Hochrechnungen, EAK-Geschäftsführerin Mag. Elisabeth Giehser rechnet aufgrund der Erfahrungen der letzten beiden Jahre aber nicht mehr mit allzu großen Veränderungen.

Während alte Waschmaschinen, TV-Geräte oder Kühlschränke beim Neuerwerb eines Geräts von den KonsumentInnen praktisch immer zu einer der mehr als 1.800 Sammelstellen gebracht werden, sind die Kleingeräte noch das "Sorgenkind" der getrennten Sammlung von Elektroaltgeräten. Mag. Giehser: "Die Rückgabe der Kleingeräte ist derzeit im Vergleich zur gesamten Gerätepalette noch unterdurchschnittlich. Ich appelliere daher an das Umweltbewusstsein der BürgerInnen, auch Kleingeräte nicht einfach mit dem Hausmüll zu entsorgen. Sie enthalten einerseits wertvolle Rohstoffe, andererseits aber auch Schadstoffe - beides hat nichts im Hausmüll verloren!"

Für die umweltgerechte Entsorgung von Elektro-Kleingeräten stehen den KonsumentInnen mehrere unkomplizierte Möglichkeiten zur Verfügung: Neben der - natürlich kostenlosen - Abgabe bei den kommunalen Sammelstellen, nimmt auch der Elektrohandel (ab einer Verkaufsfläche von 150 m²) beim Kauf eines gleichwertigen neuen Geräts nicht mehr benötigte Geräte gerne und kostenfrei zurück.

Quelle: ots

 

Top Themen

Top Links