Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

TOP 100 Weine der Thermenregion: Verkostung im Museumsquartier

Die 100 besten Weine des Weinbaugebietes südlich von Wien


30.09.2015

Jedes Jahr im August trifft sich in Baden bei Wien eine Runde namhafter Weinexperten, um die von den Produzenten der Thermenregion eingereichten Weine zu verkosten und zu bewerten. Gesucht werden die Top 100, das sind die 100 besten Weine aus den besonders wertvollen, gebietstypischen Rebsorten des Weinbaugebietes Thermenregion im Süden von Wien. Am 13. Oktober 2015 werden diese nun im Museumsquartier in Wien präsentiert.

Unter Berücksichtigung der historischen Weinbaukultur in der Thermenregion, der klimatisch-geologischen Gegebenheiten und des modernen weinbaulichen Wissens haben sich einige Weine als für dieses Gebiet besonders charakteristisch herauskristallisiert. Es sind dies die Burgundersorten Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay, der Zierfandler und der Rotgipfler, die roten Sorten St. Laurent und Pinot noir sowie die edlen Süßweine, die an der Südbahnstrecke eine große Tradition haben.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Präsentation im Museumsquartier stehen die Jahrgänge 2012 bis 2014. Weinfreunde erwartet eine hervorragende Selektion trockener Weißweine, von klassischen Typen mit animierender Frucht und viel Trinkfreude bis hin zu im Holz gereiften, mächtigen und langlebigen Spezialitäten, in denen sich das Terroir der großen Lagen der Südbahn widerspiegelt. Bei den Rotweinen aus St. Laurent und Pinot noir zählt die Thermenregion mittlerweile zu den führenden Anbaugebieten Österreichs. Die Weine sind kraftvoll bis mächtig, mit eingebundenen, weichen Tanninen und langem Abgang. Viele private Weinsammler nutzen die Gelegenheit, um jedes Jahr ihre persönliche Auswahl in den Keller zu legen, da die Topweine ein Reifepotential von zehn Jahren und mehr haben und viele Kenner heute wieder den Genuss reifer Rotweine schätzen.

Für die Präsentation am 13. Oktober ab 14 Uhr werden die Weine gruppiert nach ihren Sorten von den rund 50 anwesenden Winzern zur Verkostung angeboten. Besucher der Veranstaltung können anhand eines Kostkataloges ihre persönliche Auswahl treffen und die Weine verkosten, besprechen und bestellen. Viele Weine sind auch dauerhaft zu "Ab Hof"-Preisen über die Plattform avino.at erhältlich und werden mit Paketdienst in ganz Österreich, Deutschland und anderen EU-Ländern ausgeliefert.

Die Veranstaltung TOP 100 zählt zu den Highlights der zahlreichen Wein-Events, die jedes Jahr in Wien stattfinden und wird entsprechend gut besucht. Eine Tageskarte für den Besuch ab 14.00 Uhr kostet 18 Euro, ab 18.30 Uhr gibt es günstige Abendkarten um 12 Euro. Zu jeder dieser Karten erhält man einen Gutschein über 10 Euro, der bis Jahresende beim Weineinkauf bei einem der Top 100-Winzer eingelöst werden kann. Bis 20.00 Uhr kann im Beisein der Winzer und Winzerinnen verkostet werden. Die Eintrittskarte und den Kostkatalog erhält man direkt am Haupteingang des Museumsquartiers (1010 Wien, Museumsplatz 1) beim Zugang zur Ovalhalle.

Weitere Infos unter www.agrarpromotion.com und www.weinland-thermenregion.at