Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Erlebnis Zugspitze : In 10 Minuten auf den höchsten Berg Deutschlands

Toller 360°-Ausblick auf Großglockner, Ortler, Piz Bernina - und manchmal bis nach München


15.06.2010

In nur zehn Minuten bringt die Tiroler Zugspitzbahn bis zu 100 Personen pro Kabine auf den höchsten Berg Deutschlands. Vom Gipfel der Zugspitze (2.962 m) haben Himmelsstürmer einen tollen 360°-Ausblick auf vier Länder. Die Tiroler Wildspitze, in weiterer Ferne der Großglockner, der Ortler in Italien und der Piz Bernina in der Schweiz rücken ins Blickfeld. Bei guter Sicht ist sogar das 100 km entfernte München auszumachen. Im Panorama-Gipfelrestaurant gibt's eine Stärkung mit köstlichen Tiroler Schmankerln.

Wandersleute starten von hier z.B. zur sechsstündigen Gatterltour. Dazu nehmen sie vom Zugspitz-Gipfel die Gletscherbahn aufs Zugspitzplatt, zu Fuß geht es weiter zur Knorrhütte, zum Gatterl und zur Hochfeldernalm. Mit der Ehrwalder Almbahn gelangen sie wieder ins Tal und mit dem Bus zurück zur Talstation der Tiroler Zugspitzbahn.

Vorweg einen Besuch wert ist die Erlebniswelt "Faszination Zugspitze" in der Bergstation der Tiroler Zugspitzbahn. Die Ausstellung dokumentiert die technischen und historischen Aspekte der Zugspitzbahn - von der offiziellen Erstbesteigung und dem von Ödön von Horvath literarisch verewigten Bau der alten Zugspitzbahn im Jahr 1926 bis zur heutigen technischen Meisterleistung. Höhepunkte der Ausstellung sind das 3-D-Höhenmodell des Zugspitzmassivs, die Wetterphänomene, das überdimensionale Mosaik der Zugspitzbahn, das interaktive Panorama und der Blick durch die Sicherheitsglasböden nach unten in die steil abfallenden Felshänge.

Gäste, die in der Zeit von 18. bis 26. September 2010 auf die Zugspitze kommen, können die Lederhose gleich einpacken. Da findet nämlich im Zugspitze Gipfelrestaurant die höchste Wiesengaudi Deutschlands statt. Die Tiroler Zugspitzbahn fährt in dieser Zeit zum Festwochenpreis: Alle Gäste zahlen für das Gipfelticket "Erlebnis Zugspitze" nur 22 Euro. Ganz der blau-weißen Tradition entsprechend, gibt es natürlich das Original Paulaner-Oktoberfestbier zu kosten. Dazu wird grenzgängerische Kulinarik mit bayerischen Schmankerln und Tiroler Spezialitäten aufgetischt. Täglich sorgen zwei verschiedene Bands von der Dorfkapelle bis zur Big Band für ausgelassene Wiesnstimmung. Von der Terrasse aus eröffnet sich ein traumhafter Vier-Länder-Panoramablick, auf den in 3.000 m Höhe mit einer Maß Original Oktoberfestbier angestoßen wird. Tisch reservieren nicht vergessen!

Jeden Mittwoch von Mitte Juni bis Ende Oktober locken Fondue-Abende mit musikalischer Unterhaltung zum abendlichen Kulinarikgipfel auf den höchsten Berg Deutschlands. Ein vollmundiger Genuss mit herrlicher Aussicht. "Vollmondig" hingegen sind die Vollmondfahrten zwischen Mai und Oktober. Auf der Aussichtsterrasse treffen die letzten Strahlen der Abendsonne Romantiker mitten ins Herz, vom Piz Bernina bis zum Großglockner erglühen die Berggipfel in flammendem Rot. Dann folgt das eigentliche Schauspiel: der Mondaufgang, der die Bergwelt in silbrig-blaues Licht taucht.

Das Wettersteingebirge ist aber auch unterhalb seines höchsten Gipfels - der Zugspitze - ein wunderbares Bergrevier. Auf der Tiroler Seite erschließt die Ehrwalder Almbahn ein reizvolles Wandergebiet für alle Bergschuhgrößen. Nur zehn Minuten von der Bergstation entfernt liegt der Ehrwalder Almsee. Der idyllische Speichersee wurde 2008 angelegt und ist bald zum Wandertipp für die ganze Familie geworden. Am Speicherteich unterhalb der markanten Sonnenspitze laden Sitzgelegenheiten und zwei Strandkörbe zum Rasten und zur Rucksackinspektion ein. Der schöne Ausblick vom Teich bis ins Tal ist einmalig.

Weitere Infos finden Sie unter www.zugspitze.at.