Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Zauchensee: Wandern mit der Seilbahn und Frühstück am Berg bei Sonnenaufgang

In Zauchensee zeigt sich der Bergsommer von seiner gemütlichen Seite.


21.06.2013

Das romantische Bergdorf Zauchensee im Salzburger Land verwöhnt seine Gäste mit tollen Erlebnissen. Spektakuläre Sonnenauf-gangsfahrten mit einem köstlichen Frühstücksbuffet und Panoramawanderungen mit der Seilbahn machen so richtig Lust auf die Berge.

Kurz vor halb fünf Uhr morgens sind bei der Talstation der Gamskogelbahn in Zauchensee schon zahlreiche Menschen unterwegs. Einheimische und Urlaubsgäste freuen sich auf die Sonnenaufgangsfahrt. In wenigen Minuten schweben sie fast lautlos mit der 6er Sesselbahn hinauf Richtung Gamskogelhütte und sichern sich oben auf knapp 2.000 Metern Höhe die schönsten Plätze für ein unvergessliches Naturerlebnis. Bald blitzen die ersten Sonnenstrahlen über die Gipfel der Hohen Tauern, und die Bergwelt rund um Zauchensee verwandelt sich in ein faszinierendes Farbspektakel. Die felsigen Gipfel leuchten. Die Almwiesen wechseln zwischen verschiedenen Grüntönen. Dazu liefert das Gezwitscher der Vögel eine stimmungsvolle akustische Kulisse. Wenn die Sonne in vollem Glanz über den Bergen steht, dann erwartet die Besucher am Gamskogel der zweite Höhepunkt des Tages.

In der gemütlichen Gamskogelhütte duftet es nach Kaffee und frischem Bauernbrot. Für die Gäste ist ein verlockendes Frühstücksbuffet mit vielen Spezialitäten aus der Region vorbereitet. Nach der entspannten Mahlzeit wartet ein herrlicher Tag mit vielen Erlebnissen: Relaxen auf der Terrasse der Gamskogelhütte, Gipfelausflüge oder lockere Höhenwanderungen auf den schönen Panoramawegen.

Die Sonnenaufgangsfahrten in Zauchensee finden am 7. Juli (Bergfahrt ab 4.30 Uhr), am 11. August (Bergfahrt ab
5 Uhr) und am 25. August 2013 (Bergfahrt ab 5.15 Uhr) statt. Für alle Langschläfer wird am 27. Juli ein Frühschoppen auf der Gamskogelhütte mit Terrassengrillerei und Livemusik veranstaltet.

Ohne große Anstrengung die Berge erleben und genießen, dafür bietet Zauchensee mit dem Seilbahnwandern perfekte Bedingungen. Mit der Bahn geht es hinauf auf aussichtsreiche Höhen, wo Panoramawege warten, auf denen man entspannt wandern und den einen oder anderen Gipfelausflug genießen kann. Besonders beliebt ist der Höhenrundweg über den Seekarsee, vorbei am Fuße des Gamskogels, dann weiter über die Schwarzwand und zurück zur Hütte. Rund 90 Minuten dauert diese Wanderung. Viele Höhepunkte verspricht die 4-Gipfel-Tour. Von der Gamskogelhütte geht es ins Seekargebiet, über die Seekarscharte zur Arche (2.160 Meter) und zurück zum Seekarsattel. Nächste Station ist das Tagweideck (2.135 Meter). Über den 2.263 Meter hohen Schwarzkopf und den Gamskogel geht es zurück zur Gamskogelhütte. Das Seilbahnwandern gibt es vom 22. Juni bis Mitte September 2013 täglich von 9 bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunde. Voraussetzung dafür ist trockenes Wetter. Beim Kauf einer Liftkarte ist die Wanderkarte mit sämtlichen eingezeichneten Routen inklusive.

Zauchensee bietet in diesem Sommer auch eine Neuigkeit, die nicht nur für junge Gäste von Interesse ist. Oben am Berg bei der Gamskogelhütte gibt es jetzt einen Abenteuerspielplatz für Kinder. Das freut die Eltern, die mit ihrem Nachwuchs vom gemütlichen Hoteldorf ohne Stress zu schönen Wanderwegen, Gipfeln und Hütten kommen und die Kinder, die sich in luftiger Höhe und inmitten von Almwiesen austoben können.

Weitere Infos zur Region Zauchensee finden Sie unter www.zauchensee.at.