Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Yogatage Gastein von 24. Mai bis 5. Juni 2017

Vielfältiges Angebot für Einsteiger, Fortgeschrittene und "Yogaprofis"


28.03.2017

Die vierte Auflage des "Yogafrühling Gastein" lockt von 24. Mai bis 5. Juni 2017 mit hochklassigen Yogakursen, tollen Yogaerlebnissen in der freien Natur und noch mehr Programmvielfalt. Erstmals findet parallel zum Hauptprogramm der Yogatage die "diamond yoga conference" - geleitet vom Yoga-Weltstar Young Ho Kim - statt.

Ab 24. Mai dreht sich 13 Tage lang im gesamten Gasteinertal alles um das Thema Yoga. Gäste können sich aus über 300 Yogaeinheiten in 20 teilnehmenden Hotels und in der freien Natur der drei Gasteiner Orte Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein ihr eigenes Programm zusammenstellen. Die Yogaeinheiten sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. "Wir können unseren Gästen wieder spannende neue Yogatrends und natürlich die mittlerweile bestens bekannten Highlights der Yogatage versprechen", freut sich Programmverantwortliche Elfi Mayr. "Für die Kurse konnten wir einige der prominentesten Yogalehrenden aus dem deutschen Sprachraum gewinnen. Vor der spektakulären Bergkulisse der Hohen Tauern und teilweise auch mitten in der freien Natur warten auf YogaschülerInnen einzigartige Yogaerlebnisse, von denen sie oft noch das ganze Jahr lang schwärmen."

Programmhighlights:

Yoga im Einklang mit der Natur ist einer der großen aktuellen Trends in Europa. Yoga und meditatives Gehen öffnen alle Sinne, Atemübungen am Wasserfall befreien die Lungen, die Gischt erfrischt die Haut - ein Gesamterlebnis, das niemanden unberührt lässt und das sich auch messbar auf den Körper auswirkt. Der Blutdruck sinkt und die Muskeln entspannen sich. "Eine Yogastunde am Morgen auf dem Gipfel des Stubnerkogels mit Blick auf zahllose Dreitausender oder am Abend auf der Yogaplattform neben dem weltberühmten Gasteiner Wasserfall ist absolut einzigartig", schwärmt Elfi Mayr. "Damit kann auch das schönste Yogastudio der Welt nicht mithalten."

Weltweit einzigartig ist eine Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen kombiniert mit Meditations- und Entspannungsübungen. Diese verstärken die bekannten schmerzlindernden und regenerativen Effekte des Heilstollens. Loslassen, in sich kehren und Körper, Geist und Seele in Balance bringen sind die Schwerpunkte dieser Einheit.

Aerial Yoga oder fliegendes Yoga ist schon traditionell der bestbesuchte Kurs der Yogatage. Der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen und wie eine Akrobatin an Tüchern hängend im Raum schweben oder ganz in diese Tücher eingehüllt entspannen, ist ein absolut faszinierendes Bewegungs- und Yogaerlebnis.

Yoga ist für alle! Immer mehr Yogafamilien praktizieren gemeinsam Yoga, vom Kleinkind bis zu den Großeltern. Bei Kinder- und Familienyogastunden in Gastein üben Kinder mit Hingabe. Sie lernen lustige Yogahaltungen, bei denen sie wie Löwen brüllen oder mutig sind wie Helden. Am Ende entspannen alle gemeinsam auf der Kuschelmatte. Mitmachen können schon die Kleinsten ab etwa vier Jahren und Eltern oder Großeltern erleben mit ihren Lieblingen besonders intensive, gemeinsame Stunden.

Das Paket "Yogafrühling Gastein - Atme die Berge" ist in insgesamt 33 Partnerbetrieben zwischen 24. Mai und 5. Juni 2017 buchbar. Inkludiert ist ein 7-Tages-Yogapass, der an aufeinanderfolgenden Tagen für Yogaeinheiten auf öffentlichen Plätzen gültig ist. Sieben Übernachtungen kosten mit Frühstück ab 330 Euro, mit Halbpension im 3-Stern-Hotel ab 428 Euro und im 4-Stern-Hotel ab 582 Euro. Vier Übernachtungen inklusive 3-Tages-Yogapass kosten mit Frühstück ab 190 Euro, mit Halbpension im 3-Stern-Hotel ab 246 Euro und im 4-Stern-Hotel ab 334 Euro.

Weitere Infos unter www.yoga-gastein.com