Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

(Ent-)Spannend: Der Winterurlaub in Saalfelden Leogang

Die Salzburger Urlaubsregion hat für große und kleine, junge und ältere Gäste ein passendes Angebot.


18.10.2012

Saalfelden Leogang ist eine der kontrastreichsten Urlaubsregionen im Salzburger Land: Zwischen Dorf und Stadt, Kalkriesen und sanften Grasbergen, Tradition und Innovation hat die Urlaubsregion Sommer wie Winter viel zu bieten.

Mit 200 Pistenkilometern zählt der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang zu den größten Heraus- forderungen im österreichischen Skiwinter. Jedes Jahr wird kräftig in Komfort, Pistenausbau und Schneesicherheit investiert. Mit dem Saisonstart 2012/13 läuft in Saalbach die topmoderne 6er-Sesselbahn Wetterkreuz mit Sitzheizung und Bubble an. Durch Speed- und SkiMovie-Strecken, neue Skicircus-Apps und kostenfreie WLAN-Hotspots sind Skifahrer und Boarder über ihren Skitag im Bilde. Dem jungen Boarder- und Freestyler-Publikum wird in Leogang außerdem ein täglich geshapter Funpark auf dem Asitz und der geschätzte Nitro Snowpark geboten. Die 40 Skihütten liefern im Schnitt jeden fünften Pistenkilometer einen guten Grund zum Einbremsen, um bei typischer Pinzgauer Almküche aufzutanken.

Wer statt den Skipisten lieber das weitläufige Netz der täglich präparierten 150 Kilometer Doppel- und Skatingspuren unter die Latten nimmt, hat zusätzlich zum sportlichen auch das landschaftliche Vergnügen. Durch die direkte Nachbarschaft zur Biathlon-Hochburg Hochfilzen und zahlreiche Sportschulen hat sich Saalfelden Leogang in den vergangenen Jahrzehnten zu einer nordischen Talenteschmiede entwickelt. Der Nachwuchs wird im Sportrealgymnasium und der Skimittelschule Saalfelden gefördert und ausgebildet.

Abseits von (Höhen-)Metern und Sekunden sorgen Ski- und Schneeschuhtouren oder Eislaufen auf dem Ritzensee für nachhaltige Erholung im Urlaub. Besonders romantisch klingt ein entspannender Wintertag bei einer Pferdeschlittenfahrt aus - mit dem von der Abendsonne beleuchteten Steinernen Meer oder den Leoganger Steinbergen als Kulisse.

Lang- und Kurzstreckenläufer finden in Saalfelden Leogang ein 120 Kilometer langes Trailrunning-Netz mit 18 Routen und zwei Höhenstrecken. Die "Renner" im Winter sind die Ritzenseerunde (2 km) und die Golfplatzrunde (7,1 km) sowie in Leogang die kleine Dorfrunde (5,7 km), der Pirzbichl-Loop (8,4 km) und die Ullachtal-Schleife (7,5 km).

Wer lieber steil bergauf und bergab startet, klinkt sich in der neuen Kletterhalle in Saalfelden ein oder auf der "Flying Fox XXL", einer 1.600 Meter langen Stahlseilrutsche auf der man von der Stöcklalm auf dem Asitz mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde talwärts saust. Auf Kufen downhill geht es in Saalfelden Leogang auf vier Rodelbahnen. Die sechs Kilometer lange Naturrodelbahn am Saalfeldener Biberg kann auch mit einem Bummelzug oder Traktor angesteuert werden. Auf dem Leoganger Hausberg, dem Asitz, wird jeden Dienstag und Freitag Nachtrodeln bei Flutlicht geboten.

Für ausreichend Kultur- und Shopping-Möglichkeiten sorgt die Einkaufsstadt Saalfelden, die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Salzburg. In der 12.000 m² großen Innenstadt findet man viele interessante Geschäfte und das sds Künstlerhaus Saalfelden, der Congress Saalfelden und das Heimatmuseum Schloss Ritzen sind das ganze Jahr über gute Adressen für Kulturliebhaber. Das Heimatmuseum beherbergt u.a. die größte und volkskundlich bedeutendste Krippenausstellung der Welt.

Im Advent findet man auf den Christkindlmärkten viele liebevoll dekorierte Stände mit Hand- und Selbstgemachtem, von Holzschnitzereien und Strickereien bis zu Kletzenbrot und Glühwein. Adventkranzweihen, Festgottesdienste und frühmorgendliche Rorate-Messen begleiten Gläubige durch die stille Zeit. Besinnlich ist auch die Barbarafeier in der Leoganger Pfarrkirche (4.12.2012), mit der alljährlich der Bergleute gedacht wird, die einst im ältesten Bergbau des Salzburger Landes beschäftigt waren. Schaurig-mystische Stimmung kommt hingegen beim Krampusrummel auf dem Leoganger Dorfplatz auf. Besonders eindrucksvoll ist die Weihnachtsandacht am Heiligen Abend auf einer der letzten bewohnten Eremitagen Europas, der Einsiedelei am Palfen bei Saalfelden, die seit dem 17. Jahrhundert existiert.

Vom Vollholzhotel über ein Lebensfeuerhotel, ein ganzes Châlet-Bergdorf bis zu einer großen Auswahl an Familien-, Design- und Spa-Hotels findet jeder in Saalfelden Leogang ein passendes Quartier für seinen Geschmack. Wer den kleinen Rahmen bevorzugt, ist bei den vielen Privatvermietern oder auf Bauernhöfen gut aufgehoben.

Weitere Infos finden Sie unter www.saalfelden-leogang.at.