Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Winterfest in Salzburg mit Circuskunst, Konzerten und mehr

Neues Spiegelzelt zum 10-jährigen Jubiläum


25.11.2010

Seit mittlerweile 10 Jahren setzt das Winterfest in Salzburg mit seiner zeitgenössischen Circuskunst einen fröhlichen Kontrapunkt zum traditionellen Salzburger Advent. Zum großen 10-jährigen Jubiläum erwartet die Gäste diesmal von 25.11.2010 bis 6.1.2011 ein ganz besonderes Festivalprogramm im Salzburger Volksgarten. Neben einem umfangreichen Programm zeitgenössischer Circuskunst mit vier Gruppen in drei Zelten, gibt es erstmals auch ein charmantes Spiegelzelt, in welchem täglich wechselnde Veranstaltungen, von Konzerten über Tanzabende bis hin zu Kabarett und Lesungen, stattfinden.

Im Theaterzelt eröffnet die "Tiger Lillies Freakshow" einen Jahrmarkt der Eigentümlichkeiten. Eingebettet in schräg-sarkastische Lieder, erzählen die Tiger Lillies Geschichten von einzigartigen Kreaturen, voll grotesker Extravaganz und bizarrer Sinnlichkeit (ab 25.11.).

Die französische Compagnie Akoreacro bringt mit "Pfffffff" ein modernes Märchen aus Luft- und Trapeznummern, Beat Box, Jazz, Hip Hop, Klezmer und Tango in das Circusrund. Einem Feuerwerk gleich, das auch ohne Worte eine gewaltige Aussagekraft besitzt, verzaubert Cie Akoreacro mit beispiellosen akrobatischen Glanzleistungen und mitreißender Musik (ab 8.12.).
 
Der Cirque Aïtal bietet ein circensisches Spektakel, mit spritziger Musik, atemberaubenden Kunststücken, viel Humor, Fantasie und Gefühl. La Piste Là basiert auf der offensichtlichen Gegensätzlichkeit der Artisten. In spektakulären Hand-zu-Hand Nummern verschmelzen ihre Körper zu einem und fordern die Grenzen der Schwerkraft und des Gleichgewichts heraus (ab 27.12.).

Eine Circus-Kochshow der besonderen Art entfaltet sich im winzigen Escarlata Zelt. Hier wirbeln Karotten, Melanzani und Chilis durch die Luft, ein lebhaftes Treiben rund um Töpfe, Pfannen und Garkocher reißt den überraschten Besucher mit.  Das köchelnde Zeltchen verspricht eine verrückte Circusshow, die es versteht, ihr Publikum zu verblüffen (ab 26.11.).

Das Jubiläumsgeschenk an das treue Winterfestpublikum ist das Spiegelzelt - ein reisender Tanzpalast aus dem Jahre 1908. Als Bühne für lokale Künstler bietet das Spiegelzelt mit seinem einmaligen Ambiente eine ganz besondere Erweiterung zum bisherigen Winterfestprogramm. Junge Salzburger Bands aus dem Hause Mildenburg, die Jazzit Musiksalon-Reihe sowie internationale Stars wie der Violinist Benni Schmid oder alte Bekannte wie Karl Merkatz beehren das historische Zelt (ab 26.11.).
 
Für alle Circus-Liebhaber, die sich keines der Stücke entgehen lassen möchten, gibt es vergünstigte Kombitickets. Die Winterfest-Eintrittskarte gilt auch als Fahrkarte für die kostenlose Anreise mit Bus und Lokalbahn in der Stadt Salzburg (Zone S). Das Angebot ist gültig am jeweiligen Spieltag ab 4 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsende.

Weitere Infos unter www.winterfest.at.