Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Eislaufen lernen am Weissensee

Österreichs größte, beständig zugefrorene Natureisfläche


14.11.2012

Im Winter verwandelt sich der Kärntner Weissensee, Österreichs höchstgelegener (930 m) Badesee, zu Europas größter, beständig von Mitte Dezember bis Anfang März zugefrorener Natureisfläche. Auf den spiegelglatten Bahnen gleiten nicht nur Genuss-Eisläufer dahin, sondern gehen auch Eisschnellläufer bei der Alternativen Holländischen 11-Städte-Tour auf Rekordjagd. Diese mit 5.000 aktiven Teilnehmern weltweit größte Eissportveranstaltung und wichtigster Wintersportevent Kärntens, feiert übrigens Ende Jänner 2013 sein 25-jähriges Weissensee-Jubiläum.
 
Wer das Flitzen auf den langen Kufen erlernen will, bucht einen Kurs in der Eislaufschule am See oder nimmt Unterricht bei Wolfgang Wernitznig, Ranger im Naturpark Weissensee und selbst begeisterter Schnellläufer. Gemeinsam mit seinen "Schülern" unternimmt er Ausflüge auf Kufen zu besonderen Plätzen im Naturpark Weissensee. Dabei erfahren die Gäste mehr über die Besonderheiten der Tierwelt im winterlichen Naturpark.
 
Für die Pflege der bis zu 25 Kilometer langen Gleitstrecken, aber auch der Eishockeyfelder und Eisstockbahnen sorgen der Eismeister und sein Team. Als weiterer Service für Eisportfreunde warten am Weissensee beheizte Häuschen zum Umziehen der Schuhe. Und von 14. - 16. Februar 2013 wird die Eisfläche des Weissensee im Rahmen des Int. Eisgolfturnier Weissensee sogar zum Golfplatz umfunktioniert.
 
Weitere Infos finden Sie unter www.weissensee.com.