Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Weissensee im Winter: Eislaufen, Langlaufen und noch viel mehr

Volles Programm für Winterurlauber in Kärntens Naturarena


18.11.2015

Der idyllische Weissensee in Kärnten verwandelt sich im Winter zur größten natürlichen Eisfläche Europas und bietet damit beste Bedingungen für zahlreiche Sportarten am, unter und neben dem Eis.

Der 6,5 Quadratkilometer große Weissensee liegt auf 930 Meter Seehöhe und friert im Winter verlässlich zu. Die Eisdecke von bis zu 40 Zentimetern bietet Platz für so ziemlich jede erdenkliche Sportart am Eis. Auf der dicken Eisdecke ziehen Genusseisläufer und Kinder ihre Bahnen, andererseits brechen  Eisschnellläufer Rekorde. Wer sicher und elegant über das Eis flitzen will, lernt die Grundtechniken in der Natureislaufschule Weissensee. Mit welcher Windeseile sich die Profis fortbewegen, kann man live miterleben, wenn sich die Eisschnellläufer aus den Niederlanden beim 200 Kilometer-Marathon gegenseitig jagen.

Am See tanzen jedoch nicht nur die Eisläufer. Auf der riesigen Natureisfläche ist auch Platz für Eisstock-Schützen, Eishockey-Spieler, Eissurfer und Eislochfischer. Möchte man sich das Treiben auf dem Eis lieber warm in Decken eingepackt im Vorbeigleiten ansehen, darf man sich eine romantische Pferdeschlittenfahrt auf dem zugefrorenen See keinesfalls entgehen lassen. Mit dem Schellen der Glöckchen und dem Schnauben der Pferde im Ohr, versprüht dieses Wintererlebnis einen ganz besonderen Charme. Lassen Sie die märchenhaft verschneite Winterlandschaft langsam an sich vorbei ziehen!

Eine außergewöhnliche Art, das Eis zu erleben, ist jene, es beim Eistauchen von unten zu bewundern: Ernest Turnschek bietet mit seiner Tauchschule dieses Adrenalin-Erlebnis an, das sonst kaum wo möglich ist. "Der Weissensee bietet aufgrund der natürlichen Begebenheiten die idealen Voraussetzungen für die Faszination Eistauchen", schwärmt der Besitzer der Tauchschule, der selbst nach über 28 Jahren Taucherfahrung und über 7.000 Tauchgängen nicht genug bekommen kann vom Adrenalin-Kick unterm Eis.

Aber nicht nur Eisliebhaber werden am Weissensee glücklich. Skifahren im Familienskigebiet am See bedeutet genussvolles Dahingleiten auf familienfreundlichen Abfahrten. In der Kinderskiwelt mit Kinderskischule können die Kleinen in aller Ruhe die ersten Schwünge wagen und auch geübte Skifahrer kommen auf ihre Kosten. Vom 21. Februar bis 6. März 2016 lädt der Weissensee übrigens zum Gratis-Skifahren ein: wer Urlaub in einem der 50 Partnerbetriebe bucht, erhält die Skikarte kostenlos dazu.

Gelegenheit in die herrliche Naturlandschaft rund um den Weissensee einzutauchen, bietet sich beispielsweise auch beim Schneeschuh- wandern oder Skitourengehen. In diesem Winter ist die Piste der 4er Sesselbahn erstmals jeden Donnerstag bis 22 Uhr für Tourengeher freigegeben.

Für Langläufer steht am Weissensee ein Netz von über 50 Kilometer Doppelspur- & Skatingloipen bereit - mit Schwierigkeitsstufen für jedermann. Von der Übungsloipe direkt neben dem See bis zur Panorama-Loipe für Konditionsstarke ist alles vorhanden. Und auf der Hundewanderloipe"Husky" ist sogar die Mitnahme des vierbeinigen Lieblings erlaubt.

Große und kleine Rodelfans zieht es zu Fuß oder bequem mit dem Sessellift auf die Naggleralm und dann mit Schwung die vier Kilometer lange Rodelbahn wieder ins Tal. Wer dabei auch noch seine Stimmbänder trainieren will, sollte sich das Jodel-Rodel-Almseminar Mittwochnachmittag nicht entgehen lassen. Jodelprofessor Helmut bringt den Teilnehmern die spaßige Sangeskunst bei und nach Erhalt des Jodeldiploms geht es gemeinsam mit einer lustigen Schlittenpartie wieder hinunter ins Tal.

Weitere Infos unter www.weissensee.com