Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Wandern im Schweizer Wallis

Neue Wanderkarten und -tipps


09.04.2010

Kaum eine Aktivität birgt so viele Möglichkeiten zur individuellen und flexiblen Urlaubs- und Freizeit-gestaltung wie das Wandern. Eine Region mit besonders vielen Naturschönheiten und Geheimnissen für Wanderlustige ist das schweizerische Wallis. Unzählige Viertausender, imposante Gletscher, tiefe Schluchten und ein Wanderwegnetz von 8.000 km laden auf geruhsamen oder waghalsigen Pfaden zu einer Entdeckungsreise ein.

Zum Jahr des Wanderns hat Wallis Tourismus jetzt drei neue Wanderkarten herausgegeben, die als Führer durch die vielen Panorama- und Höhenwege dienen. "Wandern im Wallis", "Wandern an Suonen" und "Touren im Wallis" enthalten Vorschläge für insgesamt 96 Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade zwischen Rhônegletscher und Genfersee. Alle drei Karten können bei Wallis Tourismus gratis bezogen werden.

Im Jänner wurde der Walliser Weinweg mit dem Prix Rando 2010 ausgezeichnet - dem Innovations- und Qualitätspreis der Schweizer Wanderwege. Mit seinen drei Varianten - Wander-, Rad- und Straßenverlauf - führt der Weg durch die Weinbaugebiete von Martigny bis nach Leuk. Individuell kombinierbar mit Degustationen oder Ortsführungen.

Getreu dem Motto "Soweit die Füsse tragen" findet vom 16.-17. Juli 2010 im Lötschental zum dritten Mal die "24h-Wanderung" statt. Einen Tag lang geht es bergauf, bergab und auf schmalen Pfaden durch die Nacht. Trittsicherheit und Ausdauer werden spätestens im Ziel belohnt.

Beim 2. Gourmet-Trail in Saas-Fee am 22. August 2010 wird kulinarisch gewandert. Von der Bergstation Hannig geht’s grösstenteils dem Sonnenweg entlang zum süssen Finale ins Hohnegg Alpine Resort. In den Biegungen dazwischen gibt’s Feines für den Gaumen: Von regionalen Spezialitäten, über Lachsforellensalat, Trüffelfondue bis zu geschmorter Lammhaxe - immer begleitet von einem Glas Walliser Wein.