Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Barrierefreier Urlaub im Wanderort Oberstdorf

Bergbahnen inklusive & barrierefreies "Reisen für alle"


05.05.2017

Oberstdorf, die südlichste Gemeinde Deutschlands, engagiert sich für barrierefreie Freizeitangebote und bietet Gästen mit Handicap speziell ausgewiesene, zertifizierte Wanderwege, Aktivitäten und Unterkünfte. Als besonderes Schmankerl können alle Gäste, die zwischen dem 6. Mai und dem 5. November 2017 in einem der teilnehmenden Beherbergungsbetriebe übernachten, die örtlichen Bergbahnen völlig kostenlos und so oft sie wollen benutzen. Mehr als 400 Häuser, vom Vier-Sterne-Hotel über gemütliche, familiengerechte Ferienwohnungen bis zu privaten Gästehäusern nehmen daran teil.

Über 200 Kilometer an Wander- und Freizeitvergnügen inmitten reizvoller Landschaften der Allgäuer Alpen bietet die Region Oberstdorf. Auf über 2.000 Höhenmeter geht es schnell und komfortabel mit einer der acht Bergbahnen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal. Die große Bandbreite an Strecken reicht von leichten Wald- und Talwegen für Ungeübte über anspruchsvollere Touren in halber Höhe bis zu hochalpinen Routen und Klettersteigen für ambitionierte Bergsportler. Unter der Überschrift "Reisen für alle" hält Oberstdorf auch geeignetes Terrain für barrierefreien Tourismus bereit.

Touristik-Experten haben gemeinsam mit Betroffenenverbänden in jahrelanger Arbeit zertifizierte Freizeitaktivitäten im Bereich Barrierefreiheit entwickelt, die nach einheitlichen Qualitätskriterien erfasst sind. So gibt es speziell ausgewiesene Wandertouren für Rollstuhlfahrer und behindertengerechte Rund- und Radwege. Auf dem Nebelhorn führt beispielsweise ein rollstuhl- und kinderwagenfreundlicher Wanderweg zu einem barrierefreien Aussichtspunkt nahe der Bergstation der Nebelhornbahn, von dem sich das beeindruckende Panorama vom Allgäuer Hauptkamm über den Talblick nach Oberstdorf bis hin zu den Wengenköpfen am Hindelanger Klettersteig bestaunen lässt.

Weitere Infos unter www.oberstdorf.de