Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nationalpark Hohe Tauern Osttirol

Dem Großglockner so nah




Der Nationalpark Hohe Tauern ist das bei weitem größte Natur-schutzgebiet in den Alpen und in Mitteleuropa. Hier wird die Geschichte eines Jahrmillionen alten Gebirges und seiner Menschen erlebbar. Die Hohen Tauern bilden mit 400 Dreitausendern und dem Großglockner als höchstem Berg Österreichs das Dach der Alpenrepublik. Hier breiten sich die größten Gletscherflächen aus und die mächtigsten Wasserfälle stürzen über imposante Felswände ins Tal. Steinadler, Bartgeier, Steinböcke, Gämsen und Gänsegeier haben im Nationalpark noch ihre Rückzugsgebiete.

Erst vor ungefähr 200 Jahren hat der Mensch angefangen, die gewaltigen Berge zu besteigen. Heute gibt es im Nationalpark hunderte Kilometer markierte Wander-, Lehr- und Erlebniswege, darunter etwa der erste Wasserschaupfad Europas zu den berühmten Umbalfällen. Faszinierende Einblicke eröffnet der Gletscherlehrweg Innergschlöss mit seinen 24 Beobachtungsstellen.

Bergführer und Nationalpark-Ranger bieten unvergessliche Tagestouren und Trekkings über alte Saum- und Schmugglerpfade an. Als Natur-abenteuer der Superlative gilt im Nationalpark Hohe Tauern der "Großglockner-Treck", bei dem Gipfelsucher den höchsten Berg Österreichs besteigen. Kinder ab sieben Jahren entdecken mit Nationalpark-Rangern spielerisch die Natur, beim Wildtierebeobachten oder Pflanzenbestimmen, beim Kochen mit selbst gepflückten Kräutern und beim Basteln mit Naturmaterialien.

Angebot Großglockner-Treck Kals:
Leistungen: 2 Ü/F in einem Nationalpark Partnerbetrieb; 1 Ü auf der Erzherzog-Johann-Hütte auf 3.454 Meter; 2 Tage Glockner-Treck mit Nationalpark-Ranger und Bergführer; volle Verpflegung während des Trecks (exkl. Getränke); Urkunde; Preis: ab 330 Euro p. P.

Weitere Infos zum Nationalpark Hohe Tauern unter www.natur.tirol.at.

Zur Übersicht aller fünf Tiroler Naturparks ...