Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Beste Weißweine und Kastanien-Spezialitäten im Südtiroler Eisacktal

Im Oktober ist wieder Törggelen-Zeit


25.08.2017

Das südliche Eisacktal gilt als Weißweinkeller Italiens. Dieser ist eine wahre Fundgrube für Kenner, die ausgeprägte Weißweine schätzen. Der Gambero Rosso, Italiens bekanntester Weinführer, hat 2017 sieben Auszeichnungen für Eisacktaler Weine vergeben, der Bibenda vier. Rassig, stark, frisch und mineralisch, mit angenehmer Säure: mit diesen Eigenschaften umschreiben Experten die Weine aus den teilweise extrem steilen Lagen von 400 bis über 1.000 Metern im nördlichsten Weinanbaugebiet Italiens. Besonders hoch im Kurs stehen die Sylvaner-Sonderlinien Aristos und Sabiona von der Eisacktaler Kellerei. Nicht zu vergessen die vielen privaten Winzer, die mit ihren Weinen alljährlich ebenfalls Bestnoten erzielen und das Eisacktal zu einem der besten Weißweingebiete Italiens machen. Neben den bestplatzierten Sylvanern, Rieslingen, Weißburgundern, Veltlinern und Pinot Grigios sind auch der Eisacktaler Kerner, Ruländer und Gewürztraminer von außergewöhnlicher Qualität. Die sandigen Urgesteinsböden aus Quarz und Glimmer sowie die klimatischen Bedingungen mit mediterranen Sommertagen und frischen Bergnächten sind dafür verantwortlich, dass die Trauben auf den rund 300 Hektar Anbaufläche ein besonders intensives Aroma entwickeln.

Eine hervorragende Gelegenheit, dem Eisacktal und seinen Weinen einen Besuch abzustatten, bietet sich ab Mitte Oktober, wenn in Südtirol wieder Törggelen-Zeit ist. Von 14.10. bis 5.11.2017 steht die Edelkastanie drei Wochen lang im Kastaniendorf Feldthurns im Mittelpunkt. Im Rahmen der 21. Keschtniglwochen werden Wanderungen am 65 Kilometer langen Eisacktaler Keschtnweg, Törggele-Touren, Kastanien-Kochkurse, Käse-, Wein- und Keschtn-Feste angeboten. Die reifen Kastanien sind überall auf den Speisekarten der Gasthäuser zu finden: in Form von Gnocchi, Pasta, Brot, Polenta und Gebäck und natürlich auch als Süßspeisen wie Mousse, Soufflé, Eis-creme und Marrons Glacés. Bei Genussrunden durch Feldthurns und traditionelle Törggele Märkte kann man zwischen Gasthöfen und Buschenschänken wandern, verschiedene Kastaniensorten und Kastanienprodukte probieren, ebenso wie die Südtiroler Spitzenweine. Einen Genuss fürs Auge liefern die Eisacktaler Freizeitmaler und ein Kastanienholz-Schnitzer. Den Abschluss der Keschtniglwochen bildet der "Keschntigl-Sunntig" in den Feldthurner Dorfgassen mit Spezialitäten aus der bäuerlichen Küche und dem Weinkeller.

Weitere Infos unter www.klausen.it