Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Spectaculum: Großes Mittelalterfest in Friesach für die ganze Familie

Mittelalter-Tage von 22. bis 29. Juli - Höhepunkt am 28. Juli


13.06.2012

In der Woche vom 22. bis zum 29. Juli 2012 lädt Friesach wieder zu einer Zeitreise ins Mittelalter. Jeden Tag wird den Besuchern ein anderes Programm geboten. Höhepunkt der Mittelalter-Woche ist das Spectaculum zu Friesach am Samstag, 28. Juli.

Im einzigartigen Ambiente der Burgenstadt Friesach, innerhalb der Mauern des Dominikanerklosters ersteht das Mittelalter wie es gewesen sein könnte. Auf allen Plätzen wird gefeiert mit Trommlern und Fanfaren, Musikern, Gauklern, beim Lagerleben mit Rittern und Knappen. Handwerker zeigen ihr Können: Steinmetz, Schreibstube, Schmied, Korbflechter, Drechsler, Wollverarbeiterin, Holzschnitzer, Weber, Alchimist.... Händler kommen aus Nah und Fern, bieten mittelalterliche Gewandungen und Schmuck, Gewürze, Lederwaren, Musikinstrumente, allerlei Waren aus Holz, Keramik, Wolle, Knochen, Silber und vieles mehr.

Natürlich dürfen bei so einem Fest auch die Ritter nicht fehlen. Die Friesacher Rittergruppe "ferrum frisacum" zeigt neben Schwertkämpfen auch eine mittelalterliche Gerichtsverhandlung und betreut das Ritterlager. Die Fanfarenbläser und Trommler von Friesach ziehen durchs Festgelände. Musiker, Feuerschlucker, Akrobaten und Artisten sorgen für ein buntes Programm. Es wird besonders darauf geachtet, dass alle Zeugen unserer Zeit verschwinden, daher gibt es kein elektrisches Licht, sondern nur Feuerstellen und Fackelbeleuchtung.

Als Besonderheit lassen die Friesacher den Friesacher Pfennig wieder aufleben. An diesem Abend dient dieser Pfennig als einziges Zahlungsmittel, es können auf dem Fest alle Speisen, Getränke und Waren nur mit dem Friesacher Pfennig bezahlt werden. Zum Glück gibt es genug Wechselstuben, in denen man sein Geld eintauschen kann.

Alle Infos zum Programm finden Sie unter www.friesach.at.